Panzerknacker gesucht

21. Aug. 2018 17:38 Uhr - TomMix

Ich habe beim Umzug von einem Rechner auf einen neuen alle Raw-Dateien des Jahres 2014 verloren. Auf einer Festplatte habe ich alte Backups gefunden, auf denen der Ordner 2014 drauf sein könnte. Leider kann ich meinen eigenen alten Backup-Ordner (von einem nicht mehr verwendeten Volume) nicht öffnen, da ich angeblich nicht die Zugriffsrechte auf den Ordner haben. Was tun, sprach Zeuss?

Wenn von dem Backup nicht mehr gebootet werden muss, kann man einfach mit CMD-I auf dem jeweiligen Ordner sich die Rechte verschaffen und auf die Unterobjekte übertragen lassen. Ggf. muss man das vielleicht noch beim übergeordneten Ordner tun.

Verlorene Bilddateien ( JPEG, RAW), versehentlich gelöschte Speicherkarten ........ alles aus dem Fotografenalltag bekannt. Dafür haben wir im Studio auch LINUX-Rechner. Beschäftige dich einmal mit Linux Photorec bzw. Testdisk im Terminal. Die betroffenen Datenträger werden direkt über Adapter ( SATA an USB oder Kartenleser) an den USB-Port eines Linux Rechners angeschlossen und wieder hergestellt. Sicher gibt auch andere, mir unbekannte Lösungen, aber die endlosen Möglichkeiten mit LINUX haben uns oft gerettet wenn "verlorene, gelöschte" Dateien nicht mehr gelesen werden konnten.

gibt es auch für den Mac als Terminalprogramme. Es ist also nicht einmal ein Linux-Computer notwendig.

Ein Versuch ist es alle mal wert ...