Papers 2.8.3 mit Mojave?

09. Okt. 2018 14:47 Uhr - jemay

Hat jemand Erfahrungen mit Papers v2.8.3 in Mojave?

Ich bin immer noch bei dieser älteren Programmversion, weil Papers3 mir nicht wirklich besser erscheint, man nicht mehr lokal zwischen Rechner synchronisieren kann (nur über Cloud), das Programm wohl immer mehr zugunsten von ReadCube eingestellt wird, alle anderen Literaturverwaltungen meiner Meinung nicht an die Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit von Papers2 herankommen. Unter High Sierra gab es mit Papers2 lediglich Probleme mit der Suchfunktion, die sich aber beheben lassen.

Gruß

Jens

Papers 2 und 3 sind beide derzeit derart rückständig, langsam und dysfunktionell, dass ich es mit Bookends 13.3 ersetzt habe. Problemloser Umstieg per Import. Alles was papers bietet und mehr, floating citations. Bedienung etwas komplexer, dafür mehr Optionen, echt Mac. Würde ich mal testen - ich war sehr angetan und bin umgestiegen.

@rhmac:

Bookends wäre in der Tat eine Alternative.

Allerdings will, muss ich die Papers-Library auf zwei Macs synchron halten. Da schreckte bisher der von Bookends vorgesehene Sync via iCloud ab, weil meine Papers2 Library ca. 4700 Papers bzw. 10 GB hat. Bookends sagt zwar, dass die Library in der iCloud oft deutlich kleiner ist, aber sie bliebe wohl trotzdem ziemlich groß. Es ist mir nicht klar, was in der Cloud überhaupt alles gespeichert wird.

Aber bei näherer Betrachtung, die Speicherorte von Attachments und Bookends-spezifischen Informationen in Library/Application Support/Bookends sind scheinbar frei wählbar. Damit könnte ich diese prinzipiell woanders hinlegen und dann manuell zwischen beiden Macs synchronisieren? 

Hast Du damit Erfahrungen?

Der Bookends-Attachment-Folder ist frei anlegbar und kann auch einfach kopiert werden, auch automatisiert mit Folder Actions oder Quick Actions. Mehrere Bibliotheken sind auch kein Problem. 

ein Sync mit lokaler Software scheint nicht ganz so einfach.

Q:"Instead of using Bookends' iCloud sync'ing option is it possible to sync between two Macs without using iCloud?"

A: Yes, but not with an iOS device.

And we don't recommend using file sync for the library itself (PDFs, fine) because there can be collisions (and it's slower, since the entire library must be exchanged, not just the few bytes that might have changed between the two). But yes, you can do it if you want, just be aware of potential file collisions.

Q: "…change default locations of Documents/Bookends/Attachments and Library/Application Support/Bookends to my preferred locations and then sync those folders?"

A: No, I'd leave 
Library/Application Support/Bookends

where it is. You can put the library (which contains the references) anywhere you want (Chronosync folder), Bookends doesn't care about that.
 

Ich muss mir nochmal überlegen, ob ich die iCloud-Variante probiere.

Ich benötige nur einen projektbezogenenen Teilexport am Zweitgerät.