Papierkorb: High-Sierra-Installer lässt sich nicht löschen

02. Nov. 2018 16:36 Uhr - lordex

Hi, Mac Os 10.14.1. iMac late 2013. Hab im Papierkorb Install high sierra Datei, die ich nicht los bekomme. Hab alle angebotene Lösungen ausprobiert, bis auf gesicherter Modus. Beim dem ich mit der gedrückten Shifttaste gebootet hatte, Jahre später, füllt sich der Balken, danach passierte nichts, genervt habe ich den iMac ausgeschaltet. Dauert es so lange?? ich Bote mein System über Thunderbolt SSD, was relativ schnell ist. Danke

mit Trash It! (einfacher als Terminalbefehl) und dort "really stuck" :)

Kann es nicht vom Papierkorb in die Trashtonne bewegen, muss vorher auf Desktop ziehen. Wenn ich vom Desktop aus in die Tonne ziehe und Passwort eingebe, bekomme ich eine Warnung „Trash It! 7.0.1.app“ möchte Zugriffsrechte, um „Finder.app“ zu steuern. Durch die Erlaubnis zum Steuern kann auf Dokumente und Daten in „Finder.app“ zugegriffen werden und Aktionen können in dieser App durchgeführt werden." Drücke ich auf OK geschieht nix. Mache ich was falsch?

schon probiert. Hat eigentlich eine hängende Datei im Papierkorb immer gelöscht, seit 10.14 hatte ich den Fall noch nicht.

wenn es dazu berechtigt ist.

Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Datenschutz

Klicke dort in das Schloss, gib dein Admin-Passwort ein und füge Trash It hinzu. Dann sollte es eigentlich funktionieren.

Hallo, gibt es keine weitere Hilfe? Wenn eine Neuinstallation des Betriebsystems die einzige Möglichkeit ist Papierkorb zu entleeren, dann ist es nicht Apple like. We entleeren Papierkorb täglich mehrfach. Selbst über Terminal bekomme ich die Meldung, dass es nicht erlaubt ist die Darei zu löschen. Freue mich auf Kommentare 

Der Vorgang konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. Die Verbindung wurde abgewiesen

Wenn Du Administrationsrechte mit Deinem Benutzer-Account hast: Starte Terminal und gib folgendes ein "sudo rm -r " (ohne Anführungszeichen, aber unbedingt mit dem abschliessenden Leerzeichen nach dem r, aber ohne RETURN zu drücken). Dann ziehst Du die Datei aus dem Papierkorb in das Terminalfenster und drückst danach erst RETURN. Gib Dein Passwort ein und nochmals RETURN. Die Datei sollte dann weg sein.

override rw-r--r--  root/wheel restricted for /Users/kohli/Desktop/Install macOS High Sierra.app/Contents/SharedSupport/InstallESD.dmg?

Nach der Eingabe des SUDO Befehls kam das obige.

Weil es ein Fragezeichen dahinter kam hab ich Y eingegeben und Return. dann folgte das untere..

rm: /Users/kohli/Desktop/Install macOS High Sierra.app/Contents/SharedSupport/InstallESD.dmg: Operation not permitted

guljits-iMac-3:~ kohli$

Sieht so aus, als ob der Installer einfach noch auf dem Schreibtisch liegt und Du versuchst, das darin enthaltene DMG zu löschen, statt den gesamten Installer.

Hab beides probiert.. gerade mit Apple care gesprochen, alles wieder ausprobiert, auch Terminal. Hier ein screen shot vom Terminal

Last login: Mon Nov  5 09:28:37 on console

guljits-iMac-3:~ kohli$ sudo rm -R .Trash

Password:

override rw-r--r--  root/wheel restricted for .Trash/Install macOS High Sierra.app/Contents/SharedSupport/InstallESD.dmg? y

rm: .Trash/Install macOS High Sierra.app/Contents/SharedSupport/InstallESD.dmg: Operation not permitted

rm: .Trash/Install macOS High Sierra.app/Contents/SharedSupport: Directory not empty

rm: .Trash/Install macOS High Sierra.app/Contents: Directory not empty

rm: .Trash/Install macOS High Sierra.app: Directory not empty

rm: .Trash: Directory not empty

guljits-iMac-3:~ kohli$

 

Apple meldet sich.. so ein kleines Problem und so ein Aufwand..

Den ".Trash" solltest Du nicht löschen, nur das was darin ist. Neustart hast Du sicher schon gemacht?

Wenn da ""Operation not permitted" steht, ist das ein Zeichen dafür, dass die DMG entweder noch in Verwendung ist oder irgendwie geschützt ist. Wenn Du die DMG anklickst und mit CMD-i die Infos dazu anzeigst, ist dann da ein Haken bei "geschützt" drin?

ziemlich gut (13. Antwort) und erkenne nicht, ob du das gelesen hast. Oder bezieht sich "beides" (Überschrift 14. Antw.) darauf?

Ich hab mit und ohne Contents versucht. Bei info unter dmg darf ich unter System: lesen und schreiben, bei beiden anderen nur lesen, es läßt sich auch nicht ändern, auch mit Admin Passwort nicht.

Tiefe System-Eingriffe, nur um eine Datei zu löschen?

Das deutet auf schwerwiegende Probleme hin - da wurde offenbar im System herumgefuhrwerkt und dabei verpfuscht.

Da würde ich lieber nen clean install machen und das nächste Mal aufpassen, bevor man vllt. Tools installiert, die tief ins System eingreifen.

Scheint ein Bug zu sein. Apple hat geantwortet "

Es tut mir sehr leid, für die verspätete Rückmeldung.

Ich habe mich bereits erkundigt und das Problem wird Sich wohl mit den nächsten Update lösen, also möchte ich Sie um ein wenig Geduld bitten."

 

Konnte die Datei jetzt eigentlich gelöscht werden oder nicht?

Oben habe ich die Antwort vom Apple " 

"Es tut mir sehr leid, für die verspätete Rückmeldung.

Ich habe mich bereits erkundigt und das Problem wird Sich wohl mit den nächsten Update lösen, also möchte ich Sie um ein wenig Geduld bitten."

Ich bin auf einen Bug gestoßen, der beim nächsten Update beseitigt wird..

... ist SIP. Ich hatte kürzlich ein nahezu identisches Problem (nur, dass es nicht der Mac OS Installer war, sondern der backup.backupd-Ordner, den TimeMachine dummerweise mal auf dem Startlaufwerk angelegt hat und der dann die Installation von Mojave verhindert hat). 

Die Fehlermeldungen waren exakt die selben. Das einzige, was dann zum Erfolg geführt hat, ist Deaktivieren der System Integrity Protection (SIP). Dazu muss man im recovery-Mode booten, im Terminal SIP deaktivieren (mit "csrutil disable"), normal neustarten und den Papierkorb (problemlos) entleeren, und dann schlueinigst wieder in recovery gehen und im SIP wieder anschalten ("csrutil enable").

das Problem mit backup.backupdb hatte ich auch schon mal. Steht jetzt in meinem Notizblock unter Trips & Ticks. Danke