PowerBook: Anschluss an Stereoanlage

28. Febr. 2010 19:06 Uhr - Franz

Hat jemand schon Erfahrung mit dem Anschluß des Powerbook an der Stereoanlage? Ich habe zwar Lautsprecher für den Computer aber die stehen in einem anderem Raum. Es ist umständlich diese ständig hin und her zu schleppen. Ich hätte im Wohnzimmer eine Stereoanlage mit großen Lautsprechern. Kann man den gleichen Anschluß des Powerbook auch für die Stereoanlage verwenden? Eigentlich kann ja nichts passieren. Da es ein Ausgang ist kann es zu keinen Überspannungen kommen und bei der Stereoanlage können die Spannungen höchstens zu schwach sein. Müssen bestimmte Werte beachtet werden?

Du hast einen 3.5mm analogen Stereo-Klinkenausgang am Powerbook.

Das passt mit entsprechendem Kabel an den Eingang der Stereo-Anlage an den auch ein
Tapedeck, Tonband oder ähnliche analoge Quellen angeschlossen werden.

Powerbook: 3,5mm-Klinke Audio Out: 2,7 Vss (32 KOhm)

gelesen habe , hat das PowerBook auch einen Toslink Audio Ausgang.
Also Optisch / Digial.
Das wäre einfach das idealste.
Das Toslinkkabel könnt dann so aussehen:
http://www.amazon.de/Clicktronic-303-200-Optisches-Digitalkabel-Toslink…

Dann bestell dir diesen D/A Wandler.
Er hat eine wirklich excellente Qualität....
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=14792
und du hast die beste Qualität ohne Anpassungsschwierigkleiten, an deiner großen Anlage.

Genieße es dann :-)

Dieter

Hallo,

Du kannst ein normales Adapterkabel Mini-Klinke auf Cinch verwenden, das ist kein Problem.

Eleganter wäre eine drahtlose Lösung (schließlich ist das ein Laptop und den hat man ja nicht immer fest an einem Ort stehen) über die Airport Express. Einfach die Airport Express in eine freie Steckdose in der Nähe Deiner Stereo-Anlage stecken. Über ein Kabel Mini-Klinke/Cinch an die Stereo-Anlage anschließen und in iTunes die Airport Express Station für die Wiedergabe auswählen. Schon gelangt alles, was iTunes abspielt, auf Deine Anlage und Du kannst z. B. auch den Rechner in einem anderen Raum stehen haben oder eben auf dem Schoß zum Surfen. Dann noch einen iPod touch mit Remote und Du kannst den Rechner sogar fernsteuern, egal wo er gerade steht (und siehst die Cover Deiner iTunes Bibliothek auf dem iPod touch Display!!!).

Zwar ist diese Lösung etwas teurer als die reine "Kabel-Lösung", doch auch komfortabler und nicht zuletzt ausbaufähig (durch Ergänzung weiterer Airport Express Stationen kannst Du ein ganzes Haus versorgen). Außerdem kann man mit der Airport Express auch die Reichweite seines Netzwerks erweitern und einen Drucker netzwerkfähig machen (die hat einen USB-Anschluss).