Sind Macs für Windows-Viren anfällig?

08. Aug. 2019 16:33 Uhr - Franz

Anscheinend gibt es Online-Spiele die am Mac nicht gut laufen. Mein Sohn hat daher von seinem Freund einen Windows-Rechner geborgt bekommen. Soweit ich informiert bin, sind Windows-Rechner nach wie vor Virenanfällig. Ich befürchte daher wenn Mac und Windows in selben Netz verbunden sind, Airport ist ja am Modem angeschlossen, daß es Probleme geben kann. Besteht daher die Gefahr, daß Viren über Windows den Mac infiltrieren können? Derzeit ist es so, daß beim Online spielen Airport Extreme vom Modem getrennt wird. In der Zeit hat dann aber kein anderer mehr ein Internet.

Meine Frau spielt zwischendurch Quizduell. In diesem Fall gibt es auch kein Internet für das iPhone. Ich könnte daher beim Modem WLAN aktivieren. Ist es möglich, daß Viren über Windows auch IOS beschädigen kann? Wenn wir wieder alle über Airport miteinander vernetzt sind (Kalender, Notizen, WhatsApp), können dann andere davon betroffen sein?

In der Regel bleiben die Viren auf der Plattform, für die sie geschrieben wurden. Es wäre mir neu, dass die "überspringen" können. Der einzig gefährliche Fall wäre, wenn ein befallenes Gerät den Netzwerkverkehr mitschneidet. Da die entstehenden Datenmengen aber immens sind, würde das sofort auffallen. Ob Du dann allerdings während dem Spielen die Verbindung trennst oder nicht, ist völlig irrelevant. Würde nur Sinn machen, wenn das Spiel selbst der Übeltäter ist. Viren und Trojaner sind ja nach eigenem Zeitplan unterwegs.

Eventuell für den Filius ein Gastnetzwerk einrichten? Das wäre dann ja getrennt vom übrigen Netz.

In der Regel bleiben die Viren auf der Plattform, für die sie geschrieben wurden. Es wäre mir neu, dass die "überspringen" können.

So ist es. Für Windows geschriebene Malware ist unter macOS nicht lauffähig.

Daher braucht man auch keine Verrenkungen im WLAN machen.

Bloß keine Antivirensoftware auf dem Mac installieren! Gräbt sich tief ins System ein, kostet immer häufiger Abo-Gebühren, macht gerne Ärger bei Systemaktualisierungen und bietet durch gehobene Systemberechtigungen zusätzliche Angriffsfläche. Finger weg!

macOS hat alles eingebaut, was braucht!