Siri-Training oder Nervpotential?

Im Forum suchen:

15. Dez. 2021 15:01 Uhr - Adrian_

Sagt mal, ist das so gewollt oder ein Bug?

Seit dem Update auf iPadOS 15.2 werde ich gefühlt ständig aufgefordert die/den/das Siri mittels vorgefertigter Fragen auf meine Stimme zu trainieren. An sich ganz nett, aber immer die gleichen Fragen und das nun jeden Tag, glaube sogar mehrmals. Ist nicht das einzige Gerät, habe auch ein iPhone, dort ebenso.

Dankeschön für den Tipp mit dem Neustart und so.
Leider kein Erfolg, ich öffne die Home App und schon kommt das Fenster mit der Aufforderung Siri auf meine Stimme zu trainieren. Natürlich wieder die gleichen Fragen. 🤣😂😅Fast schon Täglich-grüßt-das-Murmeltier-like.

…machen wahrscheinlich die Probleme oder?

Ich muss ganz ehrlich sagen, hätte ich die eve-App zur händischen Steuerung meines 'SmartHomes' nicht, würde ich ggf. verzweifeln. Denn jedes Mal wenn ich Apples Home App öffne, darf ich jetzt Siri trainieren, auch nach unzähligen Neustarts der einzelnen iOS-Geräte.

Das alles fiel mir erst so richtig auf, nachdem ich die Updates bei meine HomePod mins über die Home App abchecken wollte. Im Grunde benutze ich Apples Home App nur in Bezug auf die HomePods, sonst ist die weitgehend unbenutzt, dennoch nervt dieser Bug, gerade wenn man es weiß, nun hin und wieder neu probiert (Neustart des Geräts, dann Home App öffnen) und … 'Siri trainieren' grüßt. ;)

iPad OS 15.2 (19C56)

iPhone iOS 15.2 (19C56)

HomePod mini 15.2

Noch Idee, wie ich das in den Griff bekommen könnte? Ich danke Euch.

Habe für die Community hier die Lösung, quasi als kleinen Nachtrag. 
Vielleicht bin/war ich nicht der Einzige mit diesem Problem.

 Nochmals zur Vorgeschichte: 

Wenn ich Apples Home App öffnete, erschien eine App-verdeckende Einblendung „Siri kann deine Stimme erkennen”, welche ich nicht einfach wegklicken konnte, sondern erst komplett abarbeiten musste. Erst danach konnte ich die Home App überhaupt erst weiter benutzen. Es folgten also diese 5 Fragen, mit denen man Siri auf die „Persönlichen Anfragen” trainieren konnte und danach sollte es eigentlich gut sein. 
Hier bei mir war das aber nicht der Fall und selbst nach unzähligen Neustarts aller iOS Geräte ploppte immer wieder diese Einblendung bei Start der Home App auf, wirklich nervig  

Die Lösung:

Wahrscheinlich lag es daran (ich habe mehrere HomePod Minis), dass die Home App oder iCloud (das wusste der Apple Support auch nicht so genau) diese Trainings trotz der Aufforderung „Persönlichen Anfragen” auf allen Geräten zuzulassen, nicht komplett umgesetzt hat, trotz automatisch gesetzter Schieberegler im jeweiligen HomePod Menü. So musste ich in der Home App jeden einzelnen HomePod aufrufen und in dessen Einstellungs-Menü den Schieberegler für die Anfragen einmal aus- und wieder anstellen, die Home App komplett beenden, wieder öffnen, das alles bis alle HomePods so behandelt wurden.
Fertig. 

Bleibt gesund. Liebe Grüße.