Thunderbolt-SSD plötzlich weg

11. Jan. 2019 15:06 Uhr - lordex

Hi, boote seit Jahren iMac late 2013 Mojave über Thunderbolt SSD und die TM läuft auch über Thunderbolt. Heute morgen waren beide weg!! und ich musste von der lahmen internen booten. Gängige Griffe, wie PR löschen, Gesichter Modus etc. halfen nicht. Mit Apple telefoniert, der Mitarbeiter, wollte auch nur die gängigen Dinge ausprobieren, war nix. Am ende sagte er ich soll die interne vom High Sierra auf Mojave updaten, weil dort die Treiber für Thunderbolt seien!! Hab getan, aber die externen SSD sind noch immer nicht sichtbar. Hab heute ein USB 3 Gehäuse bestellt, damit ich die SSD statt TB über USB 3 sehen kann. Hat einer eine Idee?? Beide Gehäuse, beide externe Platte können nicht kaputt sein. Über diesen Mac zeigt unter Thunderbolt 

Thunderbolt: Es wurde keine Hardware gefunden.

Es kann natürlich gut sein, dass entweder der Thunderbolt-Controller im iMac oder im Thunderbolt-Gehäuse defekt ist.

Falls die SSD defekt ist, wird sie auch via USB nicht funktionieren.

Hab Hardwaretest gemacht, und es zeigt ein Thunderboltproblem.

2 Gehäuse und 2 Volumes können nicht (sehr unwahrscheinlich) kaputt gehen. Apple Care hat Genius bar empfehlen. Blöd..

Laufen die SSDs via USB? Wenn ja, liegt wohl ein Motherboard-Defekt beim Thunderbolt Chip vor.

AHT hatte schon TB Defekt gemeldet. SSD liefen über USB 3 zunächst normal, bis auf die Latenz beim Bootvorgang, vermutlich, weil ich TB gewohnt bin. Das erste Problem tauchte gestern auf, als ich den Kasten ausschalten wollte, es wurde ein Neustart, auch der zweite Versuch war Misserfolg. Hab per Knopfdruck ausschalten müssen. Dann während der Arbeit, kam die Meldung, die Platten wurden nicht korrekt ausgeworfen, obwohl, sie nicht auswerfen wurden und auf dem Desktop zu sehen wäre. Vermutlich setzt sich der Zerfall der Hauptplatine fort und ist dabei die USB Ports zu ruinieren;( Von der Internen HDD läuft alles normal, aber Grotten langsam.

Reset bei SMC schon gemacht. Mit EFI Firmware hab nix brauchbares, was ich auch verstehen kann gefunden. Ein Update runtergeladen, es hieß dass dafür ein OS nötig ist, was niedriger oder älter ist (hab nicht notiert) als Mojave. Mein iMac ist Late 2013 27". Wie kann ich überprüfen, ob EFI OK ist? Gruß

zuerst mit einem neu angelegten Benutzer probieren. Damit schließe ich einen Fehler auf dem eigenen Account aus. Hat das Bootvolume ein Problem, auch bei softwareseitigen, tritt das natürlich bei TB UND SSD auf.

Wenn aber AHT ein Defekt auf TB zeigt?? Bei dem Test wird das System nicht von der SSD gebootet. Da ist keine Peripherie am Mac außer Tastatur... Was ist mit EFI?

Ein defektes OS kann fälschlicherweise Hardwaredefekte anzeigen, die es gar nicht gibt. Daher würde ich erstmal das System komplett neu aufsetzen, ggf. vorher mit neuem Benutzer probieren.

Bevor Du einen neuen Rechner kaufst, hast du die / das Kabel überprüft? Bzw den Hardware-Test auch mal ohne Kabel laufen lassen? Thunderblot-Kabel haben Elektronik in den Steckern. Die Stecker werden bei mir auch leicht warm.

Um AHT laufen zu lassen, musst du alles außer Tastatur und Maus entfernen. Da ich 2 TB Kabeln hatte habe ich beide an beiden Ports probiert. OS kann auch nicht sein, da ich Komplett neu installiert habe. :(