Time Machine langsamer über Nacht

05. Sep 2018 09:18 Uhr - maxconcept

Hallo zusammen, ich habe ein merkwürdiges Problem. Bei mir macht Time Machine abwechselnd Updates auf zwei verschiedene Systeme. Einmal auf eine 8T Festplatte die direkt an die MacPro Urne angeschlossene ist. Und zweitens über ein Synology NAS im Netz. Bei beiden habe ich ein merkwürdiges Problem. Solange ich am Rechner arbeite findet das Backup in passabler Geschwindigkeit auf beiden Systemen statt. Sobald ich den Rechner nicht mehr nutze (bspw. über Nacht) verlangsamt sich das Backup derart, das faktisch kaum Daten gesichert werden. Gerade wenn ich aus irgendwelchen Gründen ein komplett neues Backup machen muss, ist das extrem nervig da ich dann Daten um die 4 TB sichern muss. Arbeite ich am Rechner zeigt er mir dann Backupzeiten von etwa 12-18 Std. an. Lasse ich ihn dann über Nacht arbeiten, hat er bis morgens nur ein paar Byte übertragen und zeigt dann entweder eine Neuberechnung der Backupzeit an oder 4-5 Tage. Arbeite ich dann wieder am Rechner beschleunigt sich dann auch wieder das Backup. Wer kann mir helfen?

Schau mal in den Systemeinstellungen > Energie > Power Nap. Ist der aktiv?

Es ist kein Unterschied ob der PowerNap aktiv ist oder nicht. Beides habe ich schon ausprobiert.

Ich habe eher den Eindruck, der Prozessor geht in den Ruhestand.