TimeMachine auf Netzlaufwerk verloren

06. Apr. 2019 00:05 Uhr - Bitoid

über das aktuelleste macOS habe/hatte ich im Netzwerk ein Backup laufen.

Unter mysteriösen Umständen komme ich nicht mehr an die Daten. [Hatte wie hier beschrieben Probleme mit Platz auf dem Laufwerk, deswegen System komplett neu installiert. Die internen' Snapshots zu löschen ist mir nicht gelungen.] Weder mit dem aktuellen System, noch mit einem alten' macOS high sierra [extern installiert]. Egal ob das Backuplaufwerk direkt verbunden ist oder über das Netzwerk an einem andern Mac. Gesichert wurde über das SMB Protokoll.

Das Packet-Bundle kann ich sehr wohl öffnen. Mit dem Inhalt ist aber erst mal nichts anzufangen. Auch eine Datei welche die Grösse eines Backups hätte ist nicht zu finden. Das gesamt-Packet hat dann aber über 400 GB. [7x eine Datei mit Infos

über das System, 1x ein Ordner Namens bands'. Darin befinden sich tausende Dateien, alphanumerischer Bezeichnung.]

Wie komme ich an meinen alten Account? Gibt es ein Tool welches mir die wirkliche Ordnerstruktur des ehemaligen Macs sichtbar machen kann?

Ich hab den Account versucht mit Time Machine respektive Migration wieder herzustellen. Jeglicher Versucht schlägt fehl.

[Habe zwar ein noch älteres Backup gefunden. So fehlen mir aber immer noch mind. ein halbes Jahr Daten.]

Bin Dankbar um jeden Hinweis! Beste Grüsse!

Ein TimeMachine Volume kann ich ganz normal öffnen und ich habe dann ein Abbild meiner Platte vor mir. Wenn das bei dir nicht so ist, ist es 1. verschlüsselt? Oder 2. defekt. Eine dritte Version fällt mir nicht ein.

Bei 1 könnte es schwer werden, ich habe meine Backups nie verschlüsselt, deswegen weiß ich das nicht.

@tai

Das gewünschte Datum von dem ich den Account zurückholen will, wird mir im Migrationsassistent nicht vorgeschlagen. Ebensowenig mi T.M.

öffnest du direkt backups.backup.db oder wie das Dingens heisst, und schaust in den Backups nach. Ist das gewünschte Datum nicht dabei, nimm das davor oder danach. Alles davon lässt sich händisch rauskopieren, nur reinschreiben kann ich nicht.

...also, noch etwas genauer.

Mit dem viel älteren Mac, der quasi als Backup.Server fungiert, wurde mir den Account auch vorgeschlagen. Ich konnte ihn anwählen. Das brachte deswegen nichts, weil die interne Platte viel zu klein war. Selbst wenn ich zu diesem Zweck ein neues System installiert hätte, hätte das nichts gebracht. Denn auf jeglichen neuen Systemen [mit genügend Platz für einen kompletten Account], wurde mir exakt dieser Account nicht mehr vorgeschlagen. [An diesem Punkt, leider zu spät, wäre es vielleicht möglich gewesen den Account extern zu installieren. Wüsste aber nicht wie das zu bewerkstelligen gewesen wäre.]

Zum Teil waren die Volumes Markiert mit 'nicht möglich'. Hab es trotzdem versucht, mit der Quittierung, dass es Probleme gäbe mit der 'Gross/Klein -Schreibung. Was so wiederum nicht stimmen kann, denn ich habe alle Laufwerke mit dieser Möglichkeit/Attribut formatiert.

Bei dem aktuellen komplett neuen System sind die Volumes sichtbar und ansprechbar. Selbst der Computer in der T.M.Sicherung [via Migrationsassistent] ist ansprechbar, worin sich denn jeweilige Volumes befinden. Nur eben ohne den alten Account den ich sehr gerne wiederbeleben möchte.

Gesichert wird jetzt/heute in die ursprüngliche Netz-Datei. Der Mac hat also von sich aus keine neue T.M.Datei angelegt. Was in diesem Sinne ja grundsätzlich gewünscht ist. [An diesem Punkt, ging vielleicht die Möglichkeit komplett verloren, den Account wieder zu beleben. Denn T.M. bearbeitete ja das Image mit einem neuen moderneren Account.]

Das T.M-Image trägt den Namen 'GeräteNameInfreigabeVergeben.sparsbundle'. Ohne irgendein Suffix. Ist vielleicht dies das Problem? Ich kann auch kein Suffix im Finder Ein- od -Ausschalten.

Von daher wie gesagt, ist es auch nicht möglich aus diesem Bundle raus irgend ein ursprüngliches Dateisystem verständlich sichtbar zu. machen... die paar wenigen Dateien im Packetinhalt haben klingende Namen wie...

* com.apple.TimeMachine.MachineID.bckup * com.apple.TimeMachine.MachineID.plist * com.apple.TimeMachine.Results.plist * com.apple.TimeMachine.SnapshotHistory.plist * Info.bckup * Info.plist * token

...dazu einen Ordner Namens 'bands'. Darin befinden sich tausende Dateien alphanumerisch bezeichnet.