Ungehinderter Dateizugriff im Target Disk Mode

10. Aug. 2018 11:16 Uhr - PvdG

Gruß zuvor,

nach Anschluß eines FireWire-Kabels zwischen MacPro Mid 2012 und MacBook Pro Mid 2009 starte ich das MacBook Pro im Target Disk Mode (Taste [T]). Beide Rechner fahren unter OSX 10.12.

Ich erhalte eine komplette Übersicht über alle seine Dateien. Einige Ordner zeigen ein "Einfahrt verboten"-Schild; ihr Besitzer wird "Laden…" genannt; ich kann sie nicht per Doppelklick öffnen.

Vor dem Kopieren dieser Ordner muss ich das Passwort des MacPro, nicht des MacBook Pro, eingeben. Auf dem MacPro bin ich der Besitzer und habe alle Rechte …

Ziemlich erschüttert

Peter

Hannes,

die Macs und ihre Volumes sind nicht verschlüsselt, nur die Nutzung der Rechner ist mit Passwort geschützt.

Dass ich einen ausgeschalteten "gefundenen Mac" im Target Disk Modus hürdenfrei komplett übertragen kann, sehe ich als sehr großes Sicherheitsproblem an.

Gruß

Peter

Account-Passwörter unverschlüsselter Volumes lassen sich per Wiederherstellungsmodus zurücksetzen. Das ist keine große Kunst.

Alternativ könnte man eine Festplatte auch ausbauen und separat an einen anderen Rechner klemmen, zwecks Dateizugriff.

Wirklichen Schutz bietet nur eine Vollverschlüsselung.

Wenn man physischen Zugriff auf unverschlüsselte Macs hat, kommt man nunmal einfach an die Daten ran.

Verschlüsselung ist eigentlich Pflicht. Kostet heutzutage kaum noch Performance.

Hannes, derballistrund,

ich habe inzwischen in der englischsprachigen Wikipedia den Artikel "Target Disk Mode" gelesen und muss mich neu orientieren.

Danke für Eure Anstöße

Peter