WLAN-Festplatte für drahtlose TM-Backups

06. Sep 2018 20:24 Uhr - rainman

Da es Time Capsule nicht mehr gibt (warum eigentlich?): Wer kann mir eine WLAN-Pladde für drahtlose Backups mit TimeMachine empfehlen? Mein MBP befindet sich ständig woanders im Haus, eine kabelgebundene Lösung scheidet also aus.

Thx im Voraus!

1. Warum keine Time Capsule mehr, das kann Dir nur Apple oder der Erbsenzähler Cook beantworten ...
2. Gibt e gebrauchte Geräte zu kaufen, Neu-Restbestände bei Amazon etc.
3. Kannst Du selbstverständlich wie schon von mabi99 hingewiesen, mit dem MB drahtlos mit dem Synology Backups erstellen. Es sei denn Du besitzt keinen Wlan-Router ...
4. https://www.maclife.de/test/time-capsule-ade-wd-my-cloud-mirror-ersatz-…

was ein Network Attached Storage (=NAS) ist!

Ein NAS ist ein kleiner Linux-Server mit Festplatte oder -Platten. Diese wird an den Router per Netzwerk (LAN/ Local Area Network) angeschlossen. Wenn der Router W-LAN (also Wireless Local Aera Network)  hat, mit dem dein MacBook verbunden ist, ist dieses auch gleichzeitig mit allen im lokalen Netz befindlichen Geräten verbunden, egal ob Kabel oder ohne. Das ist ja der Gag von Netzwerk. Und was anderes macht die TimeMachine auch nicht. W-LAN und LAN sind also gleichzusetzen!

Bei den NAS von Synology und QNAP gibt es noch viel mehr nützliche Dienste im Netzwerk, die du nutzen kannst. TM ist eine davon. Dazu musst du aber erst Benutzer mit Rechten auf dem Gerät einrichten. Mag auf den ersten Blick komplizierter sein, als Apples TM, aber dafür bekommst du für weniger Geld mehr Leistung. Und wenn dir die Datensicherung wichtig ist, kauft man ein NAS mit min. 2 Laufwerksschächten und spiegelt beide Platten (RAID-Systeme. Wenn eine ausfällt, bleibt die 2. Platte.

Allerdings brauche/möchte ich kein Server-like NAS, sondern schlichtweg eine einfache Festplatte mit WLAN-Anschluss.

Für andere Dienste habe ich keine Verwendung. Und Konfigurieren möchte ich erst rechts nichts. Ich will eine Backup-Festplatte nur eben mit WLAN statt USB. Anschließen, formatieren, TM einrichten, fertig.

Was spricht denn dagegen, sich einen Router neben eine NAS oder Festplatte zu stellen? Bekommt man bei ebax hinterhergeworfen ...

Und für eine Netzwerkfähige Platte ist mehr als LAN oder WLAN und Festplatte notwendig. Wenn du nix konfigurieren willst, dann musst du immer die Festplatte direkt per USB oder Thunderbolt mit dem Mac verbinden. Sobald LAN oder WLAN in Spiel kommt, braucht es immer einen Rechner mit System und den Platten. Wie gesagt, die TimeCapsual macht nichts anderes.

https://www.promise.com/Products/Apollo

Rate allerdings dennoch zu einem Synology: Wesentlich mehr Leistung für ähnliches Geld. Und (!) man muss ein Synology nicht wegschmeissen, wenn mal die Platte(n) kaputt geht. Diese kann einfach ausgewechselt werden, ohne Werkzeug.

@rainman: Hast du vielleicht noch einen Desktop-Mac zu Hause? Falls ja => Time Machine Server (ab High Sierra) einrichten, drahtlose Backups im lokalen WLAN von anderen Macs sind dadurch möglich. Tolle Neuerung von High Sierra!