Was bringt AirPlay 2 für Neuerungen auf dem Mac?

04. Sep 2018 13:38 Uhr - firlefanz

Hallo zusammen

Seit einiger Zeit ist dauernd was von Airplay 2 die Rede.
WAS genau bringt Airplay 2 für Vorteile/Veränderungen AUF EINEM MAC? Oder überhaupt. Bei mir hat sich genau gar nichts verbessert.

Das einzige, was ich bisher gesehen habe, ist, dass die Volume-Regler in iTunes deutlich kürzer sind als noch mit iTunes 12.6, was das Einstellen der unterschiedlichen Lautstärken in den versch. Räumen schwieriger macht.

Ach ja: Und dass ein entfernter Lautsprecher, wenn er mal (zB fälschlicherweise) angeklickt wurde, nicht mehr sofort deaktiviert werden kann. Man muss warten, bis er aktiviert ist, bevor man ihn wieder ausschalten kann. Das kann sehr nervig sein, wenn dieser entfernte Lautsprecher ein Verstärker im Nebenraum ist, der 8s zum starten braucht und dummerweise noch eine hohe Lautstärke vom Nachmittag eingestellt ist (zB in der Nacht).

Ansonsten kann ich keine Verbesserung erkennen.

AirPlay 2 bietet neben der Multi-Room-Unterstützung unter iOS weitere Vorteile gegenüber der Vorgängerversion, darunter geringere Latenzzeiten und verbessertes Caching, um Aussetzer während der Wiedergabe möglichst zu vermeiden.

Quelle: https://www.macgadget.de/News/2018/08/29/Apple-Update-fuer-AirPort-Expr…

MultiRoom in macOS gab es ja schon, also bietet AirPlay 2 weniger Latenz und verbessertes Caching auf dem Mac als Neuerungen.

Außerdem: AirPlay 2 Support auf dem Mac ist wichtig, da immer mehr Hersteller AirPlay 2 kompatible Lautsprecher ankündigen.

Das heisst, auf einem Mac habe ich nicht wirklich was gewonnen. Mögliche Aussetzer werden reduziert. Verstehe ich das richtig? 
Hmm. Das könnte doch was bringen. Hatte in einem Raum tatsächlich oft Aussetzer, die zT mehrere Minuten lang gingen. Beim folgenden Song war dann alles wieder da. 
Vielen Dank schon mal für diese Info. 

Was ich jedoch noch nicht schnalle: Wenn ich es richtig verstehe, sollte nun auch iOS (zB iPad Pro, iOS 10.4.1) fähig sein, Musik in verschiedenen Räumen gleichzeitig abzuspielen. Muss ich da irgendwas besonderes beachten, dass das möglich wird? Ich kann immer nur einen LS aufs Mal anwählen. (Alle Verstärker/LS sind mit dem gleichen WLAN verbunden. Auf dem Mac habe ich nach wie vor problemlos Multiroom, aber via iOS/iPad geht das nicht.) 

 

Das heisst, auf einem Mac habe ich nicht wirklich was gewonnen. Mögliche Aussetzer werden reduziert. Verstehe ich das richtig? 

Ja. Das Protokoll wurde optimiert.

AirPlay 2 auf dem Mac ist wichtig, denn nur mit AirPlay2 kannst du die vielen neuen AirPlay2-Geräte vom Mac aus ansteuern.

Wenn ich es richtig verstehe, sollte nun auch iOS (zB iPad Pro, iOS 10.4.1) fähig sein, Musik in verschiedenen Räumen gleichzeitig abzuspielen.

Geht bei iOS nur auf AirPlay2-kompatiblen Lautsprechern. 

Auf dem Mac habe ich nach wie vor problemlos Multiroom, aber via iOS/iPad geht das nicht.) 

Weil es auf dem Mac schon immer ging (mit AirPlay 1), bei iOS nicht. 

Aha.
Ok. Nun habe ichs glaub auch kapiert.
Danke vielmals, Hannes.

Ich habe einen Yamaha- und einen Marantz-Verstärker, die Airplay haben. Ist es technisch grundsätzlich möglich, dass diese Geräte per Firmware-Update auch auf Airplay 2 aktualisiert werden oder muss ein Airplay 2 von Anfang an als solcher konzipiert sein (dh auch die Hardware)?