Was ist besser? Versicherung für neues iPhone SE oder Apple Care?

14. Sep 2020 21:33 Uhr - Mister Mac

Hallo

Mein neues SE kann ich über Apple Care oder eine Versicherung gegen Schäden versichern. Versicherungen schützen auch bei Diebstahl, Apple Care nur Schäden an der Hardware. Bisher sind mir innerhalb von 4 Jahren 2 Displays bei einem iphone durch Sturz kaputt gegangen und wurden durch kompatible Displays (ca 100€) ersetzt, die nicht so gut wie das Original waren (Flackern bei Kälte um 4 grad im Winter) Zahlen Versicherungen Original Apple Reperaturen oder gibts es Probleme bei Schadensfällen?      Danke MM

welche Versicherung Du hier abfrägst ...  wie sollen wir da drauf kommen ... raten ?

Die einzige Versicherung, die du wirklich brauchst, ist eine gute Haftpflichtversicherung. Fürs iPhone reicht ein Rugged Case (20-30€) und eine Panzerglassfolie (12-18€), damit bin ich für alle meine Handys immer gut gefahren. Haben noch jeden Sturz unbeschadet überlebt. Alle sogenannten  Schadensversicherungen haben immer eine hohe Selbstbeteiligung und diverse Ausschlusskriterien. Sonst wären die Prämien viel zu hoch. Reine Abzocke...

War ein Witz mit dem Kaffee:) Eine Grundsatzfrage: Apple Care ist etwas teurer als Versicherung für iphone (die mir mein Netzbetreiber anbietet). Meine Frage zielte auf Erfahrungen von Nutzern_innen ab, die eventuell schon mal einen Schaden über Apple Care bzw speziellen Handy- oder auch Hausratsversicherungen abwickeln mussten. Wie gesagt, im Schadensfall mit NoName Displays im Handyshop wenig gute Erfahrung aber original Apple ist halt sehr teuer.

Gruß MM

 

reicht ein gutes Case und PG Folie, hatte immer beides. Mein letztes iphone fiel runter als ich es zum Reinigen mal aus dem Case nahm. War natürlich dumm aber das passiert halt. Meine Versicherung zahlt bei selbstverursachtem Schäden am Gerät nicht und rumtricksen will ich auch nicht. Du hast recht, Handy-Versicherungen genau anschauen! Danke Dir:)

Mir ist vor kurzem das Handy zu Boden gefallen und das Display/Glas ist zerbrochen. Das Gehäuse selbst war unbeschädigt. Meine Hausratversicherung hat die Reparaturkosten von € 199.--  anstandslos bezahlt. Der Selbstbehalt zu meinen Lasten war dabei € 50.--    Alles ganz einfach: Versicherung informiert > Handy mit Originalteilen reparieren lassen > Rechnung an Versicherung > Fertig.  PS: Beim Abschluss dieser H-Versicherung wurden solche Ereignisse für einen Betrag von wenigen € mit eingebunden. Es hat sich gelohnt. Meine Haftpflichtversicherung hätte in diesem Fall nichts bezahlt, denn sie übernimmt nur Schäden gegenüber Drittpersonen.

Danke,

super Antwort, werde gleich mal meine Versicherung checken.

Grüße MM

Einfach freundlich anfragen und um Hilfe bitten.  Am einfachsten, wenn man einen persönlichen, lokalen Versicherungsberater hat. Der möchte nämlich seine Kunden behalten. Eventuell die vorhandene H-Versicherung gleich anpassen. Ein Handy gehört heute mit allen Risken zum täglichen Leben. Die V wissen das auch.

genau das ist der Plan:)

MM

ist euch bewußt, das eine Versicherung nach einer gewissen Anzahl an Schäden, wobei die Höhe der Einzelnen nicht so wichtig ist, dann kündigt ?

3-4 Schäden a 100€ können dazu beitragen, das man auf einmal ohne Haftpflicht oder Hausratversicherung da steht.

Die Hausrat übernimmt nur in bestimmten Fällen den Schaden ( z.B. bei Brand, Wasserschaden , Raub nicht einfacher Diebstahl.) alle anderen Schadensfälle an Handy, wie Sturz etc.  hängen von den speziellen Vertragsbedingungen ab und sind in den allermeisten Fällen nicht mitversichert. Eine Haftpflicht tritt nur für Schäden an Dritten ein, wenn man z.B. jemand anderen sein Handy beschädigt.  Ansonsten wie die anderen , zuviele Schadensfälle ziehen eine Kündigung nach sich.  Einfach mal sorgsam mit den Sachen umgehen...

Yo Danke, ich weiß jetzt was ich machen muss: Versicherung checken und das Geld für apple Care bzw. Zusatzversicherung des Telefonanbieters sparen. Und natürlich trotz Panzerfolie und Case aufpassen:)

Danke, werde das Thema später löschen Bye MM