Webspace von A1

21. Dez. 2020 12:52 Uhr - Franz

Hatte mir vor ein paar Jahren das Bundle von A1 genommen. Inkludiert waren Festnetz, 3 x Sim für Mobil, Internet ohne Begrenzung, Online-Datenspeicher und Speicher für eine Webseite. Vor 2 Monaten habe meine Webseite noch gesehen, nun ist sie weg. Begründet wird es damit, daß dies ein Relikt ist und daher gelöscht wurde. Ich kann mich nicht erinnern, daß diesbezüglich die Kunden informiert wurden. Bin schon etwas verärgert, da es ja Teil eines Vertrages ist.

Ist jemand in Österreich dem ähnliches widerfahren ist? Wenn dagegen wirklich kein Kraut gewachsen ist wo bekommt man gratis Speicher für eine eigene Webseite?

 

… aber ich würde davon ausgehen, dass sich die Verbraucherrechte von Österreich und Deutschland nicht so gravierend unterscheiden.

Vorausgesetzt, dass die Angaben korrekt sind, wäre A1 mit dem erwähnten Verhalten vertragsbrüchig geworden, da es sich um eine einseitige Vertragsänderung handelt, zu der die Zustimmung des Vertragspartners eingeholt werden muss.
In DE hat man in einer solchen Situation üblicherweise die Wahl zwischen "zustimmen" oder "Sonderkündigung".
Dürfte in A wohl identisch, zumindest aber vergleichbar sein. Letztlich geht es ja um den Entzug einer bei Vertragsschluss zugesicherten Leistung ohne Preisanpassung (nach unten).

Hierzulande muss man in der Regel mindestens 3 Monate im Vorhinein über zukünftige Leistungsänderungen informiert werden.