Wer hat auch Probleme mit QuarkXPress 2020

21. Apr. 2021 14:50 Uhr - moewe

Wir sind voll in der Produktion unserer monatlichen Periodikas und müssen im Laufe des morgigen Tages unsere Druckdaten liefern, andernfalls kann der Drucktermin nicht eingehalten werden und es entstehen uns wegen des Ausfalls ein erheblicher finanzieller Verlust.

Seit heute Morgen funktioniert auch das QXP 2020 V 16.3.2 meiner Mitarbeiterin nicht mehr. Unsere Arbeiten stehen nun still (zwei lizenzierte QXP 2020 sind ausgefallen) und wir können unsere Arbeiten nicht fertigstellen.

Es ist eine absolute Unverschämtheit so mit zahlenden Anwender umzugehen. So wird sich die Firma Quark auf Dauer keinen Kunden erhalten.

Es gibt für das fehlerträchtige QXP 2020 mittlerweile 6 Updates von der Version 16.0.0 bis 16.3.2. Wir sind keine Testkunden, sondern müssen mit dem Programm arbeiten. Also ist es zu erwarten, dass man ohne zusätzliche Zahlungen das Programm aktualisieren kann.

Deine verdiente Kritik sollte vielleicht besser beim Schichtkäse-Support ankommen. Gibt es eine Sicherungskopie der internen Festplatte(n) auf externen SSDs? Also nicht so einen TimeMachine-Murks, sondern ein CarbonCopyCloner Image von vor einem Monat? Damit hatte ich bisher mehr Erfolg als mit den so genannten 'Bordmitteln'. Davon booten und unbehelligt weiter arbeiten...?
Aber danke für die Warnung, zum Glück bekam ich vor 15 Jahren für meine Quark 4 Lizenz noch genug, um eine Canon DSLR zu erstehen. Nie bereut.

Was soll der Support denn daran machen? Da sitzen irgendwelche Mitarbeiter aus Indien vor einem Telefon und können nicht mal Deutsch. Dann muss sich ein Deutscher mit schlechtem Englisch mit einem Inder mit schlechtem Englisch zum Nichtfunktionieren einer Software austauschen, und beiden fehlen die Fachbegriffe.

Zu schade, dass sich eine Firma, die das deutlich bessere Produkt hat, selbst ausbootet.

Und Danke für den Hinweis, ich werde also weiterhin mit Quark2019 arbeiten, da läuft nämlcih alles stabil.