Wie externe SSD partitionieren?

20. März 2019 10:22 Uhr - Adrian_

...um einen Teil als Time Machine Backup und den anderen Teil als als ausgelagerten Datenspeicher zu nutzen. Das Betriebssystem ansich und alle mir wichtigen Programme liefen intern auf der kleinen SSD (also als Startlaufwerk).

Geht das, liebe MacOS-Auskenner?

Wie gehe ich da am klügsten vor?

Finde im Netz leider nur allgemeine Tipps zum Partitionieren von SSDs.

Es gibt nämlich gerade die Samsung SSD T5 mit 1TB für unter 180,00 €.

Einfach die SSD in 2 Partitionen unterteilen und entsprechend benennen z.B. "Timemachine" und "Daten" (so hab ich es).

Dann fragt Timemachine, wenn sie aktiviert ist sinngemäß : Ich habe neue Festplatte entdeckt möchtest Du diese für die Benutzung als Backupmedium nutzen. Dann gibst Du an welche Partition genutzt werden soll - im Beispielfall also "Timemachine". Das wars. Nun wird auf "Timemachine" geschrieben bis die Partition voll ist, dann beginnt das Programm die ältesten Backups zu löschen. 

Die verbliebene Partition "Daten" kannst Du dann als Datenspeicher nutzen. Ich habe diese Konfiguration seit Jahren - parallel habe ich aber auch immer einen kompletten Klon meiner Systemplatte über CCC. Das hat den Vorteil dass das zurückspiegeln auf die Systemplatte nur ca 20 Minuten dauert und ich leichter auf die benötigten Daten zugreifen kann als in der Timemachine.

Viel Erfolg

Oh, das ist ja fein. Danke für die Beschreibung aus eigener Erfahrung. 

Super. Grüße von Adrian