Windows auf M1-Macs nutzen

21. Apr. 2021 18:54 Uhr - bobby

und es geht doch: mit Emulation, hab gerade zum Test mal Windows 7 installiert

https://mac.getutm.app/

Nachteil: langsam und keine 3D Grafik, eigentlich unbrauchbar

Man kann mit dem Emulator alles emulieren, auch z.B. einen PPC mit OS9

Hab's gestern mal getestet. Ist aber noch ziemlich buggy. Stürzt oft ab und nun lässt sich eine VM gar nicht mehr löschen. Schade. Interessanterweise existiert ja im macOS schon ein Virtualisierungs-Framework. (Zumindest war das bis vor kurzem noch so.) Aber es gab nur eine einzige App im Store, die das nutze und das ziemlich grottig.

Sind zwei ganz verschiedene Paar Stiefel. Auch wenn es optisch vielleicht sehr ähnlich aussehen mag. Emulation hat nicht unbedingt den Anspruch an Geschwindigkeit, sondern eher an Umsetzbarkeit, wenn nämlich eine Prozessorarchitektur auf einem anderen System "simuliert" werden soll (Intel unter ARM/M1). Bei einer Virtualisierung will man die selbe Prozessorarchitektur (Intel unter Intel) als eigenständiges System "verkapselt" auf der gleichen Hardware nutzen. Da müssen keine Programmcodes "live" übersetzt werden, sondern es werden nur Systemumgebungen (Maus, Schirm etc.) durchgereicht.