Wo sind die Lizenzcodes im System versteckt?

05. Aug. 2018 11:30 Uhr - Franz

Ich drucke mir die Paßwörter die ich von bestellten Programmen geschickt bekomme immer aus. Ich habe mir anscheinend ein Paßwort verlegt. Das Programm läuft noch. Was ist wenn ich es neu installieren muß? Wo finde ich das Paßwort am Rechner um es sichern zu können? Im Schlüsselbund finde ich es nicht oder es ist anders benannt als das Programm. Da das Paßwort bei jedem Start des Programmes abgefragt wird muß es ja irgendwo gespeichert sein. Konkret geht es um Readiris.

Du meinst Lizenzcodes? Die sind nicht einheitlich abgelegt. Manchmal ist es eine simple Textdatei, manchmal wird der Code vom Programm selbst geändert und manchmal ändert sich das Muster deiner Badfliesen. Aus Sicherheitsgründen behält das jeder Entwickler für sich. Sofern du den Erwerb nachweisen kannst, kannst du aber auch den Code beim Entwickler sicher nochmal anfordern.

Readiris nennt es den Aktivierungscode. Ich habe Readiris neu installieren müssen. Zuerst hat es nach der Seriennummer gefragt und ich nehme an, daß es die vom Drucker meinte weil HP Readiris dabei hat und den Drucker erkannt hat. Ich habe aber Readiris schon vor dem Drucker gekauft und ich bin mir nicht sicher ob das von HP eine abgespeckt Version ist. Ich habe daher den Installer noch einmal gestartet bis ich dann endlich das Fenster mit der Aktivierungscode-Eingabe bekommen habe in der Hoffnung, daß der Code ja vielleicht noch auf der Festplatte ist. Leider war das noch nicht der Fall. Ich habe daher einen Ersatzcode angefordert den ich auch bekommen habe. Ich habe dann den Installer nochmals gestartet um den neuen Code einzugeben und dieses Mal steht plötzlich der alte Aktivierungscode drinnen, also muß er irgendwo geschlummert haben. Daher das Interesse wo der Code sein könnte?

Ich habe mir das Paket von Readiris angesehen und finde

1. ReadirisActivation.app

2. CodeResources (Terminal file)

Ob das gemeint sein könnte? Die App habe ich nicht aufgerufen und beim Terminal steht auch nichts drinnen.

Vorweg: Leider weiß ich es nicht, wo du da den Code finden könntest. Habe das Programm nie benutzt. Meine Tipps sind also eher allgemeiner Natur. Konkrete Tipps, wo diese Daten abgelegt werden, wären i.d.R. eh nur "halb legal".

Grundsätzlich ist es meist so, dass je mehr die Software gekostet hat, desto fieser wird er Code irgendwo verschlüsselt gespeichert. Du kannst ja mal schauen, welche Dateien während der Installation benutzt werden. Das geht sehr einfach mit "Sloth":

http://www.sveinbjorn.org/sloth

Du solltest dazu möglichst alles andere beenden, auch Menüerweiterungen. Alles, was Hintergrundrauschen verursachen könnte. Sonst "explodiert" dir diese Anzeige. 

der Lizenzcode in dem Dialogfenster Apfel - "Über <Programmname>" angezeigt. Früher wurde der Code auch auf der Verpackung angegeben. Bei Online-Käufen kommt dieser meist per Email.

...Seriennummern bzw. Lizenzcodes gekaufter Software in einer verschlüsselten Datenbank zu speichern.

Enpass, KeyPassXC... es gibt da tolle Programme zum sicheren Aufbewahren vertraulicher Informationen.

Der Titel dieses Themas sollte übrigens geändert werden... Um Passwörter geht es hier definitiv nicht.