Zugriffsrechte-Problem

21. Nov. 2020 15:33 Uhr - chriswi

Klicke ich bei meinem Startvolume auf „command-I“, sehe ich unter dem Punkt „Teilen und Zugriffsrechte“ drei Namen aufgeführt: System (Zugriffsrechte Lesen & Schreiben), wheel und everyone (Zugriffsrechte jeweils Nur Lesen). Klicke ich aus das „+“ Symbol am unteren Rand, Fenster ist entsperrt, erscheint in einem neuen Fenster links eine Spalte, in der oben „Benutzer“ steht und dann darunter das Symbol der Kontakte-App auf meinem Mac.

Im Feld rechts dann in der ersten Zeile „Administrators“ und in der Zeile darunter „mein Name“. Klicke ich jetzt auf einen dieser beiden Felder, erscheint bei beiden ein neues Fenster mit dem Hinweis: Die Aktion konnte nicht abgeschlossen werden, da du nicht die erforderlichen Zugriffsrechte hast.

 

Frage: Wie bekomme ich die erforderlichen Zugriffsrechte?

 

Im normalen Betrieb des Mac habe ich keine Probleme festgestellt, allerdings gelingt es mir nicht, einen Tag an das Symbol des Startvolumes zu heften, was wohl an den fehlenden Zugriffsrechten liegt, oder???

bei den neueren hat sich da mancherlei getan, einfach so auf der obersten Ebene (und vielen anderen) rumspielen ist nicht mehr. Könnte ja jeder kommen und an seinem Mac was verstellen 😜

Ganz im Ernst, es gab wohl zu viele DAUs, die ohne Sinn und Verstand rumgefummelt haben und sich dabei das System nach Strich und Faden zerlegt haben. Seither werden die vor sich selber geschützt. 

Die Beta 11.1 ziehen.

Ansonsten: Wenn das System sonst gut läuft, einfach gut sein lassen.

Das Vergeben von tags für z.B. das Startvolume oder auch andere Festplatten ist nicht vorgesehen.

Wenn man sich vor Augen hält, dass tags dazu dienen, auf User-Ebene individuelle Markierungen zu setzen, so sollte es verständlich sein, dass diese Markierungen eben nicht dazu verwendet werden können, um globale Markierungen zu setzen.

Das macht zunächst vielleicht wenig Sinn, vor allem, wenn man den Computer als Einziger nutzt.
macOS ist jedoch ein Unix-basiertes Mehrnutzer-Betriebssystem. Bedenkt man dies, so leuchtet Apples Strategie sicher eher ein.

Wenn man eine Festplatte irgendwie besonders markieren möchte, so könnte man es ggf. mit anderen Icons versuchen.
Der Suchparameter über tags fällt dabei aber natürlich ebenso weg.

...dass tags für Festplatten nicht vorgesehen sind. Ich find's für meinen Gebrauch etwas schade, aber nicht wirklich schlimm. Tags lassen sich bei mir für Ordner setzen, also ist alles OK und ich lass' das System in Ruhe.

Danke für die Tipps.