iMac 27" kaputt

11. Aug. 2021 18:58 Uhr - Franz

Anscheinend ist der Rechner jetzt komplett im Computer-Himmel.

Ich habe schon längere Zeit Probleme mit meinem Rechner. Habe hier auch schon geschrieben. Wenn ich ein Programm offen hatte kam es manchmal dazu, daß das Programm ein paar Sekunden hängen blieb, bevor es wieder weiter lief. Die Phasen wurden dann immer länger bis ein Neustart erforderlich war. Ein paar mal funktionierte dies und dann war ein Neu-Aufspielen des Systems erforderlich. Nun ist auch dieses nicht mehr möglich. Ich bekommen (æ-R) die Meldung, daß das System auf diesem Volume nicht installiert werden kann. Auch ein komplettes Löschen hat keinen Erfolg. Das Volume „Macintosh HD“ wird aber ohne Fehler Angezeigt. Ein Test der Hardware zeigte auch keine Fehler.

Wollte schon einen neuen Rechner kaufen, als die Meldung vom neuen Apple-Prozessor kam. Da meine Rechner im Schnitt 7 - 10 Jahre laufen ist es unsinnig noch ein Vorgängermodell zu kaufen. Jetzt wurde mir aber von Reparaturwerkstätten gesagt, daß alle Rechner vor 2015 nicht mehr repariert werden. Ich kann das nicht nachvollziehen, denn wenn es doch nur die Festplatte oder ein Speicher ist muß die Reparatur doch noch möglich sein. Leider wird das Gerät nicht angenommen. Jetzt suche ich noch weitere Händler, die den Rechner sich zumindest einmal anschauen. Den Kostenvoranschlag werde ich in Kauf nehmen müssen. Ansonsten bin ich bis ins Frühjahr ohne Computer. Leider läßt sich beim iMac kaum mehr selbst etwas zu reparieren.

wenn er mit cmd-r noch startet ist die Hardware ja nicht völlig hinüber. Läßt sich denn auf einer externen HD/SSD ein System installieren und davon starten? Damit könntest du dich bis ins Frühjahr durchhangeln, bis was für dich passendes raus kommt.

… kannst Du doch selber wechseln. Ich würd aber erst mal (ggf.) paarweise rausnehmen und schauen, ob der Fehler dann verschwindet, um zu sehen welcher Riegel defekt ist.

Lieber Franz, ich hatte dir das schon in einem anderen von dir eröffneten Thread geschrieben, jedoch hast du das entweder ignoriert oder nicht gelesen. Daher nochmal: wie wäre es mit einer pragmatischen Lösung?

Mac mini M1 + 27" Bildschirm

Maus und Tastatur kannst du vom iMac weiter verwenden.

Das ist eine leistungsstarke Kombination, die dich wenig kostet:

Mac mini M1 knapp 700 € (Standardmodell) bzw. etwa 950 € mit 16 GB RAM.

27“ Monitor knapp 200 €.

@Phil
Das sind über 1.000,- Euro die ich schon in den neuen Rechner investieren kann. Habe inzwischen eine Reparaturstelle die sich das ansehen will. Danach werde ich entscheiden, falls er total hinüber ist, was ich machen werde. Vielleicht borge ich mir zur Not den Laptop vom Sohn aus.

@Maculi
Habe noch eine Festplatte mit einem alten System. Werde versuchen damit zu starten. 

@Moedi
Es ist ein iMac 27" late 2013

@Uli
Bin Österreicher.

 

Habe gerade von einer externen Festplatte starten können. Ist zwar Mojave aber ich habe zumindest die Idee, daß der Rechner bzw. Speicher in Ordnung sein müssen. Ist dann höchstwahrscheinlich nur die Festplatte kaputt.

Werde mir noch eine freie Festplatte suchen und Catalina aufspielen. Time Machine habe ich ja, somit dürfte alles in Ordnung kommen. Wie spiele ich ein System auf eine Externe rauf. Benötigt man dazu bestimmte Tasten?

Werde mir den Rechner dann anschauen lassen. Wenn es die Festplatte ist rentiert sich die Reparatur sicherlich. Ob ich da eine SSD installieren soll?

Wenn der Neue kommt kann ich den Alten ja als Zweitbildschirm verwenden.

cmd-r, frisches System installieren, dann Daten aus Backup migrieren dürfte das einfachste sein. Ob es sich wirklich lohnt in die Kiste noch viel Geld zu stecken? Musst du wissen. Da der iMac immerhin USB-3 hat dürfte eine günstige externe SSD seinen Zweck auch erfüllen (eine interne SSD könnte zwar schneller sein, aber aus dem Ding wird eh kein Schnellzug mehr).

Wenn es ein älterer iMac ist, kann die interne SATA Festplatte auch durch eine SATA SSD getauscht werden. Eine gute Werkstatt macht das.

Aber günstiger ist wohl eine SSD per USB 3 Gehäuse. Die ist mit 500 MB locker 5x so schnell wie die lahme interne Festplatte. Probiers einfach aus.

Wenn der Rechner mit externer USB SSD einwandfrei läuft, dann hast du deine Übergangslösung gefunden.

darüber lässt sich auch das Festplattendienstprogramm aufrufen womit man die interne Festplatte überprüfen und neu formatieren kann.

Ich glaube, jetzt ist er total im Eimer. Konnte ich einige Tage mit einer externen Festplatte arbeiten, läßt er sich jetzt gar nicht mehr starten; weder im gesicherten Modus noch cmd-r. Auch der Hardware-Test geht nicht. Es ist ein grauer Bildschirm und das Rädchen dreht sich. Werde den Kostenvoranschlag von 99,- Euro opfern um Gewissheit zu haben, daß wirklich nichts mehr geht. Werde überlegen was ich mache; Geld für neuen oder gebrauchten ausgeben oder mich mit dem iBook von meinem Sohn bis in's Frühjahr abgfreten.

 

Ich hatte dasselbe mit meinem iMac2011. Apple war dreist genug alle 3 Jahre dieselben schrottigen Gaphic-Boards (3 mal wenn man die erste mitzählt) einzubauen und sich 2x dafür fürstlich entlohnen zu lassen - beim letzten mal gabs keine Ersatzteile mehr und ich wurde weggeschickt nachdem man telefonisch alles geklärt hatte und 10 Tage wie im Gesundheitssystem auf einen Termin gewartet hatte.

Evtl. kannst du den Preis für den VA auf einen neuen Mac anrechnen lassen, frag doch mal. Oder kauf dir was gebrauchtes, z.B. bei maconline.de , die bieten auch Garantie.

Muß das Ergebnis berichten. Habe den Rechner in die Reparatur gegeben. Das Ergebnis ist, das die Festplatte kaputt war. Habe jetzt eine 2 TB SSD installiert. Kosten waren 509,- Euro (300,- SSD). Time Machine darüber und alles funktioniert wieder tadellos. Jetzt fällt mir aber auf, daß ich in  der Finder-Seitenleiste 3 x "Macintosh HD" stehen habe. Der Inhalt ist bei allen drei der gleiche. Hat jemand eine Erklärung dafür?

Durch die SSD dürfte dein iMac nun deutlich schneller laufen. Und du holst noch einige Jahre raus.

Vielleicht handelt es sich bei den überzähligen Volume-Icons um Aliasse?

Wie erkenne ich welches das alias ist? Es findet sich nirgendwo ein alias.

 

Hallo Franz,

wo befinden sich die überzähligen "Macintosh HD"?

Unter "Favoriten" oder "Orte"?

Bei den Favoriten kannst Du sie einfach, durch herausziehen, entfernen.

 

Schöne Grüße aus Strebersdorf ;-)

 

Ein Alias-Symbol hat einen kleinen schwarzen Pfeil unten links am Symbol (im Finder). Du kannst auch mal das Symbol anklicken und mit Apfel-i die Info aufrufen. Bei "Art" steht dann entweder "Volume" (die SSD) oder "Alias".

Da die Symbole bei dir in der Finder-Seitenleiste stehen kannst du zwei davon löschen. Vermutlich hat sie der Techniker dort abgelegt um schnell ein startfähiges externes Volume zu haben.