iOS 13: Zwei-Faktor-Authentifizierung abschalten?

13. Nov. 2019 11:13 Uhr - Gast (nicht überprüft)

Hallo zusammen

bis jetzt bin ich mit mein iPhone noch auf iOS12 und ich werde mit alle vorhandene Bugs nicht auf iOS13 wechseln.

Jetzt habe ich aber mein iPad geupdated und bin sehr, sehr sauber auf Apple. Ich möchte den Schlüsselbund in die Cloud aktivieren und werde genötigt um die 2 Weg Authentifizierung einzuschalten. Dies möchte ich unter keine Bedienungen. Wenn es fakultativ ist, wäre es gut aber ein Zwang kann ich nicht akzeptieren.

Eine 2-Weg Authentifizierung ist sicher eine sicheres System als gar kein Sicherung, aber bis jetzt reichen mir die 3 Sicherheitsfragen. Ich fühle mich komplett bevormundet von diese Apple Massnahme. Ich weiss was ich mache und brauche nicht dein Zwang von Apple.

Haben auch andere Personen Problemen mit diesen Zwang? Kann mann nicht eine Petition starten?

Ernsthaft?

2FA ist ein heute allgemeinüblicher Sicherheitsstandard, seit Herbst auch für den digitalen Zahlungsverkehr - und das ist auch gut so.

Fühlst du dich auch durch deine Bank bevormundet? Willst du jetzt auch eine Petition starten, damit deine Bank die 2FA wieder abschafft?

Ich entscheide ob etwas sicher für mich ist.

Allegemeinübliger heist ja nur "verbreitet" oder "häufig vorkommend", aber sicher nicht das NullPlusUltra. Meine Bank benutzt übrigens ein viel sicheres System (PhotoTAN)

In 1933 fand die "verbreitete" Massa das ein Mann namens A.H. auch Standard war! Mann sieht das draus geworden ist.

2-Weg-Authentifizierung war mal halbwegs sicher, ist es seit langen nicht mehr, weil es X manipulationsmöglichkeiten gibt.

Ich werde es nicht einsetzen. Warum hat Apple wohl, seit Mitte Jahr, die Möglichkeit die 2-Weg-Authentifizierung zu deaktivieren? Leider geht das nicht wenn mann den iCloud Schlüsselbund benutzen möchte.

fonedog.com/de/ios-toolkit/enable-two-factor-authentication.html (Teil 3)

Das mal vorneweg.

Kein Sicherheitssystem bietet 100% Sicherheit. Aber 2FA ist nun mal per Design sicherer als 1FA. Ich als Admin bin froh, dass sich 2FA durchgesetzt hat und es Apple anbietet. Alles andere wäre grob fahrlässig von Apple.

Wie man 2FA in einen "1933 Kontext" setzen kann... da bleibt einem nur Kopfschütteln.