iPhone-Backup lokal mit iTunes nicht mehr möglich?

26. Apr. 2019 17:17 Uhr - bufalino

Ich synchronisiere/aktualisiere iPhone, iPad usw. lokal am MacBook mit iTunes 12.6.5.3.

Dabei ist mir aufgefallen, dass anscheinend seit dem 01.04.2019 keine neuen Backups der Geräte mehr erfolgen/auf dem MacBook gespeichert werden (quer durch alle IOS-Versionen, von ganz altem iPad bis neuestem iPhone mit der jeweils höchsten IOS-Version). Jedenfalls trägt bei allen Geräten das letzte Backup das Datum 31.03.2019, und ich kann den Backup-Prozess auch nicht mehr manuell anstoßen, weil der entsprechende Button in iTunes ausgegraut ist.

Ist das bei euch auch so? Ist das was auf Seiten von Apple oder hängt es möglicherweise mit der Software "iMazing" zusammen, mit der ich Backups nach wie vor erstellen kann (was ich aber nur gelegentlich und manuell mache)? iMazing habe ich seit Anfang Januar, und vor dem 01.04.2019 war der parallele Betrieb insoweit kein Problem.

10.12.6 Sierra.

Das Thema hat sich aber wie von Geisterhand anscheinend, zumindest gegenwärtig, erledigt, denn heute funtionierte das Anfertigen von Backups wie aus heiterem Himmel wieder. Updates sind vorher keine gelaufen, weder bei MacOS, noch bei iTunes oder iMazing. Wahrscheinlich liest Steve Jobs ganz oben die Beiträge mit und hält dann heimlich seine heilenden Hände darüber ...

Sehr schön. :-)

Manchmal hilft bei Problemen dieser Art einfach ein Neustart. Es kann immer mal sein, dass irgendwelche Vorgänge im Hintergrund abgestürzt sind bzw. in die "verkehrte Richtung" gelaufen sind und andere Vorgänge blockieren und dann etwas, was sonst einwandfrei funktioniert hat, nicht mehr geht.