iPhone SE: Welche Generation habe ich?

28. Sep 2020 10:55 Uhr - Franz

Ich habe ein iPhone SE. Anscheinend sind mit dem neuen System nicht alle Apps verfügbar.

Wo sehe ich ob es zur 1. oder 2. Generation gehört?

Und wieder mal der Hinweis auf Mactracker. Gibts sowohl für den Mac als auch fürs iPhone (und für beide kostenlos). Da stehen die Unterschiede drin, einschließlich Länge und Breite, und zwar in mm, nix mit den blöden Angaben in Zoll ;-)

… ansonsten:

iPhone SE 2016/2017:
Identifier 8,4
Model Number (die sind eingelasert auf der Gehäuserückseite): A1662, A1723 und A1724
"klein und eher eckig / space-grey, Silver, Gold, Rose-Gold"

iPhone SE 2020:
Identifier 12,8
Model Number: A2275, A2298 und A2296
"grösser und abgerundete Kanten / Schwarz, Weiss, Rot"

Egal, ob iPhone SE (alt) oder iPhone SE neu, es müssten alle Apps drauf laufen.

Es gibt länderspezifische Ausführungen des iPhones, auf denen bestimmte Apps nicht installierbar sind. Zum Beispiel funktioniert auf iPhones für einige arabische Länder Facetime nicht. Wer gebrauchte iPhones kauft, sollte unbedingt darauf achten.

Nun, ich bin davon ausgegangen, daß es die erste Generation sein müßte und für die sollten alle Funktionen des neuen IOS korrekt arbeiten. Ich habe mir bei Apple das neue System angeschaut und versucht die Apps zu probieren. Beispielsweise bekomme ich bei "Barometer" die Meldung "Das Barometer sowie Altimeter funktioniert nur auf Geräten mit eingebautem Luftdrucksensor. Das aktuell installierte IOS auf diesem Gerät scheint diesen Sensor nicht zu unterstützen."

Anscheinend hat dann SE 1. Generation diesen Sensor nicht eingebaut? Soweit ich mich aber erinnern kann, habe ich mir nach dem Kauf sämtliche Apps angeschaut, man ist ja neugierig, und da hat sie funktioniert.
 

… wenn ich die Funktionsweise dieser App richtig verstehe, sollte sie Barometerwerte von Geräten auslesen, die ein Barometer eingebaut haben.
Das SE 1.Gen hat einen solchen nicht verbaut, das SE 2020 schon.
Auf Geräten ohne eingebautes Barometer müssen die Ortungsdienste und die Internetverbindung eingeschaltet sein, da auf diesen Geräten die Luftdruckwerte dann offenbar über den Dienst von apixu.com bereitgestellt werden, d.h. über eine Internetseite. Vielleicht wurden die Wetterwerte beim früheren Test ja so abgerufen?