Von macOS-Betaversion auf Release-Channel wechseln?

16. Sep 2019 22:50 Uhr - starcruiser

Hallo,

wer kennt sich mit den macOS-Betas aus? Mich würde konkret interessieren, ob man vom Beta-Channel wieder auf den Release-Channel wechseln kann unter Beibehaltung der Daten.

Danke!

Wie stelle ich eine ältere veröffentlichte Version von iOS, iPadOS, macOS oder tvOS wieder her?

Erstelle immer ein Backup von deinem iPhone, iPad, iPod touch oder Mac, bevor du die Public Beta-Version installierst. Da Apple TV-Käufe und -Daten in der Cloud gespeichert werden, musst du kein Backup deines Apple TV erstellen. Um eine zuvor veröffentlichte Version von macOS oder iOS zu verwenden, kannst du dein Gerät aus dem Backup wiederherstellen, das du vor der Installation der Public Beta-Version erstellt hast.

Quelle: https://beta.apple.com/sp/betaprogram/faq?locale=de

Anders ausgedrückt: Alle in der Beta-Umgebung vorgenommenen Änderungen an persönlichen Dateien, neu angelegten Dokumente, neu erstellten Projekte etc. gehen dabei verloren, sofern sie nicht vor dem Downgrade händisch auf einem anderen Laufwerk gesichert werden.

grundsätzlich auf zweitem Laufwerk installieren, dann habe ich parallel dazu ein lauffähiges Programm, die neuen Daten muss ich trotzdem von Hand abgleichen. Oder ich speichere sie in icloud, interessant ab 50 GB oder mit Text-only Daten auf 5 GB.

Das sollten nur erfahrene User machen, die sich dann auch aktiv am Feedback-System beteiligen und Fehler melden. Oder Entwickler, die ihre Software gegentesten und anpassen. So schön es ist, neue Sachen frühzeitig auszuprobieren, der Spaß kann ganz schnell zu Ende sein, wenn die Programme A und B und das Zubehörgerät C nicht mehr richtig funktionieren.

Das hilft mir sehr weiter.

Ich hätte schon Lust, neue Features in macOS frühzeitig zu testen und dann auch Feedback zu geben.

Es ist halt auch die Frage, inwieweit Apple auf dieses Feedback eingeht und ob gemeldete Bugs zeitnah behoben werden.

Im Gegensatz zu den Wunschlisten der User zu Features, die sie gerne sähen. Denn die Software wird veröffentlicht werden. Und das soll möglichst fehlerfrei passieren.