syspolicyd hohe CPU Last nach stillem Sicherheitsupdate?

Im Forum suchen:

23. Jan. 2022 11:56 Uhr - dies

2022-01-23 syspolicyd hohe CPU Last

Der Prozess "syspolicyd" verursacht hohe CPU Auslastung (teilweise über 100%) mit entsprechendem Hochlaufen des Lüfters.
In der Liste der Prozessnamen, sortiert nach %CPU, liegt syspolicyd meist ganz oben. Dieses An- und Abschwellen der CPU Last ist unabhängig davon ob man als Nutzer Eingaben macht, ob Programme laufen oder nicht.

Ein manuelles Stoppen dieses Prozesses hilft nicht, der Prozess startet sofort wieder neu.

Ein Neustart des Rechners löst das Problem auch nicht.

Ich stelle diese Beobachtung hier, da ja möglicherweise das automatische stille Sicherheitsupdate 1.86 von Apple das Verhalten von syspolicyd negativ beeinflusst hat. Vom zeitlichen Auftreten des Problems und dem Update von Apple könnte es übereinstimmen.

Es wurden in der letzten Zeit weder Programme installiert, aktualisiert oder entfernt.

Hat jemand ähnliche Beobachtungen machen können? 

Mac mini (2018)
macOs Catalina
Version 10.15.7

Dasselbe ist mir in den letzten Tagen auch aufgefallen und ich versuche bislang vergebens eine Lösung zu finden.
Man kann sich über's Terminal via <code> sudo lsof -c syspolicyd </code) zwar die von syspolicyd aufgerufenen tasks anzeigen lassen, jedoch hat zumindest mir das nicht wirklich weiter geholfen.

Ähnliche Probleme gab es offenbar früher auch schon, User berichteten z.T. von Auslastungen über 100% und auch über lange Zeiträume. Bei mir geht die Spitzenlast bis in den oberen 30-er Prozentbereich und glücklicherweise immer nur über kurze Zeiträume (bis etwa 30 Sek.). Hoffe, dass Apple bald für Abhilfe sorgt.

Mac mini (2018) | macOS Big Sur 11.6.2

… zumindest hier hat die Aktualisierung auf Big Sur 11.6.3 das Problem offenbar behoben.

Vielleicht erledigt sich das Thema unter Catalina mit dem Sicherheitsupdate 2022-001 auch?!

Hallo modonaut,

Danke für die Berichte und Beobachtungen. Leider verursacht hier auch unter Catalina mit dem Sicherheitsupdate 2022-001 immer noch syspolicyd hohe CPU Last.

Wenn man die Verbindung zu apple-cloudkit.com (Trotz Warnung von Apple: "wollen Sie wirklich ...") unterbindet reduziert sich die Häufigkeit des Lüfterhochdrehens etwas, löst aber das grundsätzliche Problem nicht.
 

Wird die Problematik irgendwo von Apple dokumentiert?