Bericht: Apple plant Russland-Filiale

17. Juli 2007 15:30 Uhr - sw

Apple will offenbar eine eigenständige Vertretung in Russland eröffnen. Wie das Online-Magazin Kommersant meldet, sucht Apple in Moskau nach Personal für Presseabteilung und Client-Management. Das Moskauer Apple-Büro soll demnach zwischen September und Anfang 2008 eröffnet werden. Bislang ist Apple in Russland nur über den Distributor IMC vertreten. In Russland ist die Marke Apple kaum präsent. Laut Kommersant beträgt Apples Notebook-Marktanteil gerade einmal ein Prozent, bei den Musikplayern sollen es zwölf bis 15 Prozent sein. Mit einer Niederlassung in Moskau seien deutlich mehr Aktivitäten Apples zu erwarten, gerade in Bereichen wie Werbung, Pressebetreuung und Kontakt zu Großkunden.