Low-Cost iPhone im Herbst?

20. Juli 2007 13:00 Uhr - sw

Noch in diesem Jahr soll nach Informationen von AppleInsider ein zweites iPhone-Modell auf den Markt kommen. Dabei werde es sich angeblich um ein "Low-Cost-iPhone" mit niedrigem Einstiegspreis handeln, mit dem Apple eine größere Zielgruppe erreichen wolle, schreibt das Gerüchteportal unter Berufung auf "sehr zuverlässige Quellen". Die Entwicklung sei bereits abgeschlossen, einem Produktionsbeginn und einer Markteinführung im Herbst rechtzeitig zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts stünde nichts mehr im Wege.

Apples Ziel sei es, iPod-Funktionalität mit rudimentären Handy-Fähigkeiten zu verschmelzen. Ob das "iPhone nano", wie es mancherorts genannt wird, auch E-Mail-Client und Browser bieten werde, sei fraglich. Preislich soll das neue iPhone deutlich unter den bisherigen Modellen angesiedelt sein, jedoch ohne der ebenfalls für den Herbst erwarteten dritten iPod nano-Generation Konkurrenz zu machen.