SuperSync führt iTunes-Bibliotheken zusammen

29. Jan. 2008 20:00 Uhr - sw

An Anwender, die ihre Musiksammlung auf mehrere Computer verteilt haben, richtet sich SuperSync. Das Tool vergleicht zwei iTunes-Bibliotheken und führt einen Datenabgleich in beide Richtungen durch, so dass auf allen Systemen der identische Musikbestand verfügbar ist. Die Synchronisation kann per lokalem Netzwerk oder Internet erfolgen. Das Programm ermöglicht es außerdem, Songs von beliebigen iPods auf den Mac zu laden und Musik von einem entfernten Computer zu streamen. Das ab Mac OS X 10.3.9 und Windows lauffähige SuperSync 2.2 kostet 29 Dollar (zwei Lizenzen) bzw. 39 Dollar (fünf Lizenzen). Eine Demoversion steht zum Download (3,9 MB, englisch, Universal Binary) bereit.