iPhone in Österreich: "Vor Weihnachten"

30. Jan. 2008 12:00 Uhr - sw

iPhone-Interessenten, die auf eine rasche Einführung des Smartphones in Österreich hofften, müssen sich voraussichtlich längere Zeit gedulden. T-Mobile, zweitgrößter Mobilnetzbetreiber in der Alpenrepublik und Apples Exklusivpartner, hat sich noch nicht auf einen Zeitplan mit dem iPhone-Hersteller verständigt. "Wir sind mit Apple noch in Diskussion über die Prioritäten. Apple konzentriert sich derzeit auf die grossen Märkte wie China, Indien oder Japan", sagte Hamid Akhavan, Chef von T-Mobile International, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Wie die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, müsse das Gerät vor Auslieferung an die Systeme des jeweiligen Landes angepasst werden. Dieser Prozess sei aufwendig und benötige viel Zeit. Das Gerät werde daher voraussichtlich erst im zweiten Halbjahr in Österreich zu haben sein. Akhavan kommentierte diese Spekulationen nicht, erwartet aber eine Markteinführung für dieses Jahr. "Unser Ziel ist es aber definitiv, den iPhone-Verkauf in Österreich noch vor Weihnachten zu starten", so Akhavan.