Firefox 3.0 verzögert sich weiter

27. Febr. 2008 14:00 Uhr - sw

Firefox 3.0 verlangt den Entwicklern der Mozilla Foundation eine Extraschicht ab. Die große Zahl an noch offenen, als "wichtig" eingestuften Bugs mache eine fünfte Betaversion erforderlich, meldet ZDNet unter Berufung auf das wöchentliche Meeting der Firefox-Programmierer. Ursprünglich waren nur vier Betaversionen geplant. Firefox 3.0b4 erscheint voraussichtlich Anfang oder Mitte März, Firefox 3.0b5 rund vier bis fünf Wochen danach. Das finale Firefox wird nach wie vor für das Frühjahr erwartet. Die Entwicklung von Firefox 3.0 war bereits von mehreren Verzögerungen begleitet. Man wolle eine möglichst hohe Qualität erreichen, so die Begründung der Mozilla Foundation.