Nvidia: Grafikkarte mit Doppelherz

19. März 2008 18:00 Uhr - sw

CPUs mit zwei oder mehr Kernen sind spätestens seit vergangenem Jahr aus Computern nicht mehr wegzudenken. Der Trend hin zu mehr Kernen bzw. Prozessoren hat nun auch die Grafikkartenhersteller erfasst. Mit der GeForce 9800 GX2 stellte Nvidia eine Grafikkarte mit zwei G92-GPUs vor, die mit 600 MHz (die Shader-Units laufen mit 1,5 GHz) getaktet sind. Selbst moderne 3D-Spiele sollen sich in höchster Auflösung damit nutzen lassen. An VRAM stehen jedem Grafikchip 512 MB zur Verfügung, die über einen 1000 MHz-Bus angebunden sind. Der Stromhunger der GeForce 9800 GX2 ist enorm – bis zu 200 Watt genehmigt sich die Karte. Dafür soll die Karte bis zu 60 Prozent mehr Leistung liefern als das bisherige Nvidia-Flaggschiff, die GeForce 8800 Ultra. Der Hersteller erwartet einen Straßenpreis von rund 550 Euro für die GeForce 9800 GX2. Eine Mac-Version wurde bislang noch nicht angekündigt.