Literaturverwaltung Papers auf Deutsch

16. Apr. 2008 13:00 Uhr - sw

Die Literaturverwaltung Papers liegt seit heute in der Version 1.8 (22,9 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Diese wurde um eine deutsch- und französischsprachige Benutzeroberfläche sowie um Plug-ins für die Online-Datenbanken JSTOR und Scopus ergänzt. Neu sind außerdem verbesserte Erkennung von Metadaten beim Import von PDFs sowie Dutzende Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen. Eine Einzelplatzlizenz von Papers 1.8 ist für 29 Euro zu haben. Das Update von der Version 1.x ist kostenfrei.

Das Programm bringt Ordnung in wissenschaftliche PDF-Sammlungen. Vergleichbar mit iTunes, organisiert Papers die Dokumente in einer eigenen Ordnerstruktur und vervollständigt fehlende Angaben wie Autor oder Journal per Suche in Online-Literaturdatenbanken. Papers bietet einen integrierten PDF-Reader, unterstützt das Anlegen von Notizen und kann weitere Dokumente aus den Online-Datenbanken laden. Ebenfalls enthalten sind umfangreiche Im- und Exportoptionen, u. a. für BibTeX, Connotea oder Endnote.