Microsoft: RDC 2.0 ist fertig

02. Juli 2008 12:00 Uhr - sw

Microsoft hat heute die finale Version 2.0 (7,7 MB, mehrsprachig, Universal Binary) von Remote Desktop Connection (RDC) herausgebracht. Mac-User können mit RDC auf Windows-Computer innerhalb eines Netzwerks zugreifen und mit Programmen und Dokumenten, die auf diesen Systemen liegen, arbeiten. Unterstützt werden Windows Server 2003/2008 sowie Windows XP/Vista. Die Version 2.0 wurde an Intel-Macs angepasst, mit einer überarbeiteten Oberfläche ausgestattet und um Unterstützung für Vista Network Level Authentication ergänzt. Weitere Neuerungen sind automatischer Wiederaufbau abgebrochener Verbindungen, die Ausgabe von Dokumenten in Windows-Anwendungen auf Mac-Druckern und die Möglichkeit, gleichzeitig Verbindungen zu mehreren Windows-Systemen zu unterhalten. Die Software ist kostenlos und setzt mindestens einen G4-Prozessor sowie Mac OS X 10.4.9 voraus.