X-Plane 9.2 verbessert Performance

02. Juli 2008 12:30 Uhr - sw

Laminar Research schickt eine neue Version des komplexen Flugsimulators X-Plane ins Rennen. X-Plane 9.2, das sich im öffentlichen Betatest befindet, soll höhere Frameraten liefern, die Leistung von Multi-Core-Computern besser ausnutzen und weniger Arbeitsspeicher benötigen. Der Entwickler verspricht zudem umfassende Detailverbesserungen in Bereichen wie Instrumente, Flugmodelle, Joystick-Unterstützung, Grafikdarstellung, Systemausfälle und Benutzeroberfläche. Käufer von X-Plane 9.0 sollen ein kostenfreies Update auf die neue Version erhalten. X-Plane 9.0 gibt es seit Anfang Juni auf Deutsch zum Preis von 59,95 Euro für Mac OS X, Linux und Windows. Optional erhältlich sind hoch auflösende Luftbilddaten mit einer Auflösung von 4m/Pixel für Nord- und Süddeutschland.