Orange nennt Schweizer iPhone-Tarife

04. Juli 2008 14:00 Uhr - sw

Am Dienstag legte Swisscom die Tarifstruktur für das iPhone vor, jetzt hat der Konkurrent Orange nachgezogen. Orange bietet in der Schweiz drei Tarifpakete zu monatlichen Grundgebühren von 44, 61 und 99 Franken an. Wer sein altes Mobiltelefon mitbringt, erhält auf den iPhone-Kaufpreis einen Rabatt in Höhe von 50 Franken, so dass das Smartphone im teuersten Tarif bereits ab 49 Franken zu haben ist. Der Kaufpreis richtet sich auch nach der Vertragslaufzeit, die wahlweise ein oder zwei Jahre beträgt. In allen Tarifen sind 50 Inklusiv-SMS (jede weitere: 25 bzw. 15 Rappen), ein GB Datentransfervolumen (jedes weitere MB: zehn Rappen), 100 Freiminuten für WLAN-Hotspots sowie 30, 100 bzw. unbegrenzte Gesprächsminuten (ins nationale Festnetz sowie Orange-Mobilfunknetz) inbegriffen.