Apple stellt Xcode 3.1 fertig

14. Juli 2008 11:30 Uhr - sw

Apple hat die Mac OS X-Entwicklungsumgebung Xcode in der finalen Version 3.1 herausgebracht. Betas von Xcode 3.1 waren bereits seit März als Teil des iPhone-Entwicklerkits erhältlich, nun gibt es Xcode 3.1 als separaten Download. Xcode 3.1 bringt den Compiler GCC 4.2.1, zusätzliche Compiler-Optionen und viele Fehlerkorrekturen mit. Daneben wurden zwei Sicherheitslücken geschlossen. Eine davon wird als kritisch eingestuft, sie konnte von Angreifern zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausgenutzt werden. Xcode 3.1 setzt Mac OS X 10.5 oder neuer voraus und ist für Mitglieder der Apple Developer Connection (ADC; Basis-Mitgliedschaft kostenfrei) erhältlich.