Steil nach oben: Apple-Marktanteil steigt

17. Juli 2008 13:00 Uhr - sw

Apple ist im vergangenen Quartal fast zehnmal so stark gewachsen wie der gesamte Computermarkt in den USA. Dies geht aus neuesten Zahlen der Marktforschungsinstitute Gartner und IDC hervor. Apple legte im zweiten Quartal ein Stückzahlenwachstum bei Macs von plus 38,1 Prozent auf 1,397 Millionen (Gartner) bzw. von plus 31,7 Prozent auf 1,329 Millionen (IDC) hin, während der Gesamtmarkt nur um 4,2 bzw. 3,6 Prozent wuchs. Gartner beziffert Apples US-Marktanteil auf 8,5 Prozent (Vorjahr 6,4 Prozent), IDC auf 7,8 Prozent (Vorjahr 6,2 Prozent). Damit ist Apples Position stark wie seit vielen Jahren nicht mehr. Auf ähnliche Werte kam der Computerkonzern zuletzt in den 90er Jahren. Vor zwei bis drei Jahren lag Apples Anteil bei deutlich unter fünf Prozent.

Marktführer in den USA bleiben Dell und HP mit Anteilen von rund 32 bzw. 25 Prozent. Insgesamt wurden zwischen April und Juni ca. 16,5 Millionen (Gartner) bzw. knapp 17 Millionen Computer (IDC) verkauft.

Der globale Computermarkt wuchs im abgelaufenen Quartal laut Gartner um 16, laut IDC um 15,3 Prozent. Die fünf größten Hersteller weltweit sind HP, Dell, Acer, Lenovo und Toshiba. Zahlen für Apple liegen noch nicht vor.