Geotagging-Erweiterung für Aperture

13. Aug. 2008 17:30 Uhr - sw

Fotos direkt in Aperture um GPS-Daten ergänzen – das neue Plug-in Maperture von Ubermind macht es möglich. Maperture bedient sich dazu des Dienstes Google Maps. Nach dem Auswählen eines Fotos wird mit Google Maps der dazugehörige Ort gesucht. Anschließend werden die so aufgespürten GPS-Informationen als EXIF-Metadaten in das Foto eingespeichert. Maperture legt standardmäßig eine Sicherheitskopie an, so dass bei eventuell auftretenden Problemen immer auf die Originaldatei zurückgegriffen werden kann. Maperture steht kostenfrei zum Download (8,0 MB, englisch, Universal Binary) bereit und setzt Aperture 2.x unter Mac OS X 10.4.11 oder neuer voraus.