Apple: Details zur iPhone-Software 2.0.2

20. Aug. 2008 16:00 Uhr - sw

Apple hat erstmals bestätigt, dass das am Montag veröffentlichte iPhone-Softwareupdate die bei einigen Geräten auftretenden Verbindungsabbrüche beseitigen soll. Nach Aussage von Apple-CEO Steve Jobs sind von dem Problem rund zwei Prozent aller ausgelieferten UMTS-iPhones betroffen. Die Version 2.0.2 "verbessert die Kommunikation mit UMTS-Netzen", erläutert Unternehmenssprecherin Jennifer Bowcock gegenüber der Nachrichtenagentur AP den Sinn und Zweck des jüngsten Updates. Bei dessen Veröffentlichung sprach Apple lediglich von "mehreren Bug-Fixes". Das aktualisierte iPhone-Betriebssystem steht über iTunes zum Download bereit.