Neue Oberfläche für Opera

14. Okt. 2008 13:00 Uhr - sw

Der Browserhersteller Opera hat erste Details zur nächsten Generation seiner Software verraten. Opera 10 werde eine neu gestaltete Benutzeroberfläche bieten, mit der sich auch Mac-User anfreunden könnten, erklärte Opera-Mitarbeiter Bruce Lawson gegenüber ZDNet. In der Vergangenheit habe es immer wieder Kritik am Look & Feel von Opera gegeben, auch aus dem Mac-Segment. Dieser Kritik wolle man mit einem neuen Oberflächendesign begegnen, so Lawson. Eine erste Alphaversion von Opera 10 soll zum Jahresende erscheinen. Zum Fertigstellungstermin und den weiteren geplanten Neuerungen machte Lawson keinerlei Angaben. Experten rechnen allerdings mit einer verbesserten Render-Engine, die den Acid3-Test bestehen wird. Seit Anfang Oktober liegt Opera in der detailverbesserten Version 9.6 vor (mehr dazu hier).