Neues Update für Office 2008

15. Okt. 2008 13:00 Uhr - sw

Zahlreiche Fehlerkorrekturen und Optimierungen verspricht Microsoft für die neue Version 12.1.3 (155 MB, deutsch, Universal Binary) der Bürosoftware Office 2008. Ein Ärgernis bei Nutzung des deutschsprachigen Office 2008 gehört nun der Vergangenheit an: Die Fehlermeldung "Dieser Befehl ist in dieser Version von Microsoft Word nicht verfügbar", die in bestimmten Situationen nach der Texteingabe angezeigt wurde, tritt nun nicht mehr auf. Das Problem lag laut Microsoft in der Autokorrektur der Rechtschreibprüfung.

Zu den weiteren Neuerungen in Office 2008 12.1.3 zählen mehrere Stabilitätsverbesserungen, Performance-Optimierungen und Bug-Fixes für die Arbeit mit Charts, erweiterte Kompatibilität mit EndNote in Word, Verbesserungen beim Öffnen von Dokumenten mit PDF-Bildern und Problembehebungen für Berechnungen in Excel. In Entourage gab es Bug-Fixes im Zusammenhang mit dem Setup-Assistenten, dem Abgleich von Kalendern mit Outlook, Zeitzonen, Exchange Server 2007 und der Textdarstellung.

Darüber hinaus sind Sicherheitslücken geschlossen worden, die von Angreifern zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausgenutzt werden konnten. Alle Änderungen hat der Hersteller auf dieser Web-Seite dokumentiert. Das Update ist kostenfrei, zur Installation wird das Service Pack 1 für Office 2008 vorausgesetzt.

Ebenfalls neu von Microsoft: Die Version 11.5.2 von Office 2004 (stopft Sicherheitslecks und behebt Fehler) und die Version 1.0.1 des Open XML File Format Converter (schließt eine Schwachstelle).

Kommentare

Nun ja... ich hab nur einmal die Gelegenheit gehabt, Office 2008 zu verwenden, aber die "bestimmte Situation" bestand darin, die Autokorrektur eingeschaltet zu haben (Default-Einstellung & u.a. für die Rechtschreibkorrektur notwendig) und die Return-Taste zu drücken, was in Word ab und an notwendig ist... das ist dann doch etwas zurückhaltend ausgedrückt, MacGadget!