Neue MacBooks: Weitere Benchmarks

21. Okt. 2008 12:00 Uhr - sw

Die Macworld hat die Leistung der neuen MacBook (Pro)-Modelle getestet. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Abschneiden des Egoshooters Quake 4. Apples Versprechen, der Grafikchip Nvidia GeForce 9400M des neuen MacBook sei bis zu fünfmal schneller als der Intel GMA X3100 im Vorgängermodell, wird durch den Macworld-Test bestätigt. Das Alu-MacBook 2,4 GHz erreicht in Quake 4 eine Framerate von 39,4 pro Sekunde (fps), die 2,0-GHz-Konfiguration kommt auf 38,7 fps. Das alte MacBook 2,1 GHz, das zu gesenktem Preis weiter im Angebot ist, erzielt lediglich 7,6 fps. Den besten Wert (58,9 fps) liefert das neue MacBook Pro 2,4 GHz mit GeForce 9600M GT. Quake 4 wurde mit einer Auflösung von 1024 mal 768 Pixeln und bester Audio- und Grafikqualität getestet. Bei den übrigen Tests, u. a. Photoshop CS3, Finder, iTunes und iMovie, gab es meist nur marginale Unterschiede zwischen alter und neuer MacBook-Reihe, da die CPU-Taktfrequenzen nahezu unverändert geblieben sind.