Bericht: Neuer Mac mini kommt

24. Okt. 2008 20:00 Uhr - sw

Immer wieder ist in jüngerer Vergangenheit die Zukunft des Mac mini in Frage gestellt worden. "Alles quatsch" sagt die in Las Vegas ansässige Firma MacMiniColo.net, die einen Mac mini-basierten Serverpark betreibt. Mit einem neuen Mac mini sei schon in naher Zukunft zu rechnen, will das Unternehmen aus zuverlässiger Quelle erfahren haben.

Der neue Mac mini soll bis zu vier GByte Arbeitsspeicher verwalten können, schreibt MacMiniColo.net in dem Artikel "The State of the Mac mini". Dies deutet auf ein moderneres Chipset hin, da das Chipset des aktuellen Mac mini maximal drei GB RAM ansprechen kann. Ein Chipsatz jüngeren Datums hat dann auch Mac minieinen schnelleren Grafikchip an Bord – ob Intel GMA X3100, X4500 oder gar das neue Nvidia-Chipset samt GeForce 9400M, das in den neuen Apple-Laptops steckt, bleibt abzuwarten. Laut MacMiniColo.net werde der neue Mac mini mit "hoher Wahrscheinlichkeit" zudem über einen Mini DisplayPort-Anschluss und ein SATA-basiertes optisches Laufwerk (bisher ATA) verfügen.

Gerüchten, wonach sich der Mac mini angeblich schlecht verkaufe, erteilte MacMiniColo.net eine klare Absage. Der kompakte Desktop-Computer sei weiterhin sehr gefragt, gerade in Unternehmen oder für den Einsatz als Server. Allein in Las Vegas sollen mindestens 10.000 Mac minis in den vielen Casinos und Hotels im Einsatz sein. Aussagen, die nicht ganz abwegig erscheinen, wenn man den Firmensitz (Las Vegas) und das Geschäftsmodell (Vermietung bzw. Hosting von Mac minis als Server) von MacMiniColo.net in die Überlegungen mit einbezieht.

Kommentare

Solange der Mini im Programm ist, kann ich mir wohl einen Mac Midi abschminken...

ist nach wie vor eines der schönsten Rechner für den Schreibtisch.
Er ist jedenfalls für mich, mit allem ausgestattet , was ich täglich
benötige, und anwenden möchte.
Ich bin da total glücklich und zufrieden mit.

Dieter

MacMini Intel , 24er Dell TFT
DAC = ADA24 von ELV ,
Class D Verstärker, Tannoy Studio Boxen

der display port ist ja mal das letzte was man haben will :
ohne adapter geht gar nix (30-100 €)
jetzt ist es wieder soweit das man umständlich über teure zusatzadapter
standard-hardware einbinden muss, weil apple sich das einbildet.
als ob apple diese fehler in der vergangenheit nicht oft genug gemacht hat.
und wenn ein "neuer" mac mini dann ohne fire wire daherkommt wie jetzt das
mac book dann ist das ein echter grund die finger davon zu lassen.
danke apple, hurra...
glossy display ist auch so ein thema : wer hat gesagt wir wollen
ein spiegel im mac book pro ? so ein sch*** den apple im moment seinen anwendern zumutet,
man man man

Das hat sich nicht Apple speziell ausgedacht, das ist ein neuer Industriestandard (ähnlich wie HDMI)

DisplayPort ist ein durch die VESA genormter universeller Verbindungsstandard für die Übertragung von Bild- und Tonsignalen. Anwendungsbereiche sind im Wesentlichen der Anschluss von Bildschirmen und Fernsehgeräten an Computer, DVD-Spieler und ähnliche Geräte.