Für Filmliebhaber: KavaMovies

30. Okt. 2008 14:00 Uhr - sw

Welche Filme habe ich in meiner Sammlung? Welche davon habe ich bereits gesehen? Welche möchte ich mir demnächst anschauen? Filmliebhaber, die sich diese Fragen häufiger stellen, sollten sich KavaMovies einmal näher ansehen – das neue Programm von KavaSoft sorgt für Durchblick in der eigenen Sammlung. Die Zusammenstellung einer persönlichen Datenbank ist denkbar einfach. Filme lassen sich entweder durch Eingabe eines Suchbegriffs hinzufügen und mit den Tags "bereits gesehen", "noch nicht angeschaut", "Favorit" und "in meiner Sammlung" verknüpfen. Diese Tags können übrigens beliebig kombiniert werden.

Alternativ können populäre Filme bzw. Schauspieler aus vordefinierten Listen ausgewählt werden. Der Clou: Sobald man einen Schauspielernamen anklickt, zeigt KavaMovies weitere Filme an, in denen derjenige Schauspieler bzw. diejenige Schauspielerin zu sehen ist. Weiter: Wer etwa bereits "The Day After Tomorrow" besitzt, erhält durch Klick auf die "Genre"-Spalte Filme aus dem gleichen bzw. angrenzenden Genres empfohlen und kann diese mit wenigen Mausklicks und den gewünschten Tags in die Datenbank aufnehmen. Gleiches gilt für die Kategorien Regisseure, Schlagworte und Jahrgang. Innerhalb kürzester Zeit nimmt die eigene Datenbank so Konturen und Umfang an.

Die wichtigsten Informationen zu einem Film – wie Titel, Schauspieler, Erscheinungsdatum, Covergrafik oder Kurzbeschreibung – lädt KavaMovies aus dem Internet und nutzt dazu Datenbanken wie Amazon, IMDB oder iTunes Store. Eigene Notizen können hinzugefügt werden, ebenso eine Bewertung.

KavaMovies ist zum Preis von 35 Dollar erhältlich und setzt Mac OS X 10.5.x voraus. Durch Eingabe des Codeworts "MOVIEFAN" bei der Bestellung gibt es während der Einführungsphase zehn Dollar Rabatt. Eine Demoversion steht zum Download (2,1 MB, englisch, Universal Binary) bereit.