CheckUp 2.0 ist fertig

02. Jan. 2009 16:00 Uhr - sw

app4mac hat das Systemutility CheckUp heute in der finalen Version 2.0 vorgelegt. Zu den Neuerungen zählen beispielsweise eine überarbeitete Benutzeroberfläche, Prüfung von Arbeitsspeichermodulen auf Fehler, Aufspüren von doppelten Dateien, verbesserte Deinstallation von Programmen, Ausführen der Mac OS X-Wartungsskripte, Neuaufbau der Prebinding-Daten und Beenden aller laufenden Anwendungen mit einem Klick. CheckUp 2.0 kostet 29 Euro, das Update von der Version 1.x ist kostenfrei.

Das ab Mac OS X 10.4 lauffähige CheckUp überwacht die CPU-, Netzwerk- und RAM-Auslastung, kann Hardwarekomponenten überprüfen und den Anwender benachrichtigen, wenn sich beispielsweise der SMART-Status einer Festplatte ändert oder die CPU-Auslastung einen vorher festgelegten Wert übersteigt. Außerdem kann das Programm Wartungsskripts starten, Systemcaches löschen, verfügbare WLAN-Netze anzeigen, Programme mit allen dazugehörigen Dateien entfernen und entfernte Macs via Netzwerk überwachen.

Eine Demoversion steht zum Download (16,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereit.