Update für OpenOffice 3.0

27. Jan. 2009 19:30 Uhr - sw

Für die seit Herbst 2008 erhältliche Bürosoftware OpenOffice 3.0 ist ein erstes Update erschienen. Die Version 3.0.1 "behebt in erster Linie kleinere Fehler der Vorversion. Zudem sind zwei neue Features enthalten: Die Unterstützung für externe Programme zur Grammatikprüfung wurde stark verbessert und direkt ins Programm integriert, und die Anzahl der möglichen Einträge in benutzerdefinierten Wörterbüchern wurde auf 30.000 erhöht", teilte das OpenOffice.org-Projekt mit. Eine Übersicht über alle Änderungen findet sich auf dieser Web-Seite. OpenOffice 3.0.1 steht für PowerPC- (183 MB, deutsch) und Intel-Macs (175 MB, deutsch) zum Download bereit. Die ab Mac OS X 10.4 lauffähige Open-Source-Software besteht aus Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank, Zeichenprogramm und Formeleditor. Für das Frühjahr wird OpenOffice 3.1 mit zahlreichen Verbesserungen erwartet.