Apple zieht Update zurück

29. Jan. 2009 12:30 Uhr - sw

Apple hat das am Montag veröffentlichte Nvidia Graphics Update 2009 zurückgezogen. Eine Begründung lieferte das Unternehmen nicht. Das Update sollte die Wiedergabe von HD-Videos auf Macs mit GeForce 7300 GT- und GeForce 9600M-Grafikprozessor und außerdem das Cursorverhalten der aktuellen MacBook-, MacBook Air- und MacBook Pro-Modelle im Zusammenspiel mit dem "Mini DisplayPort auf Dual-Link-DVI"-Adapter verbessern. In Apples Diskussionsforen berichten etliche Anwender von zum Teil massiven Darstellungsproblemen, die nach der Installation des Updates aufgetreten sind (siehe hier und hier). Apple hat die Probleme zumindest teilweise eingeräumt und arbeitet an einer Lösung. Workarounds sind bisher nicht bekannt. Betroffenen Anwendern, die nicht auf einen Bug-Fix von Apple warten wollen, bleibt nichts anderes als eine Neuinstallation des Systems bzw. Rückkehr auf ein älteres, noch nicht mit dem Nvidia Graphics Update 2009 aktualisiertes System (etwa via Time Machine) übrig.