Apple räumt Problem mit iPhone-Update ein

06. Febr. 2009 16:30 Uhr - sw

In der vergangenen Woche veröffentlichte Apple die Betriebssystemversion 2.2.1 für iPhone und iPod touch, die zahlreiche Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen enthält (mehr dazu hier und hier). Nach der Installation des Updates kann es in manchen Fällen allerdings zu Abstürzen der iTunes-Software während des Synchronisationsvorgangs kommen, wie Apple jetzt einräumte. In einer E-Mail an betroffene Kunden erläutert der Hersteller, wie sich das Problem beheben lässt. Demnach muss in iTunes der Befehl "Account auf diesem Computer deaktivieren" ausgeführt werden. Unmittelbar danach muss der Account wieder aktiviert werden. Anschließend verlaufe die Synchronisation zwischen Handheld und iTunes wieder absturzfrei, so Apple.