Apple-Aktie: Kurs wieder über 100 Dollar

09. Febr. 2009 18:30 Uhr - sw

Die Apple-Aktie hat erstmals seit zwei Monaten wieder den Sprung über die 100-Dollar-Marke geschafft. Maßgeblich dafür verantwortlich ist eine Heraufstufung des Papiers von "Neutral" auf "Kaufen" durch den Finanzdienstleister FTN Equity Capital. Nach Meinung von Bill Fearnley, Analyst bei FTN Equity Capital, habe der temporäre Rückzug von Steve Jobs vom Tagesgeschäft bei Apple weit weniger negative Auswirkungen auf das Unternehmen als zunächst befürchtet. Zudem gewinne der Mac weiterhin Marktanteile im Computersegment. Fearnley setzte ein Kursziel von 140 Dollar für die Apple-Aktie fest. Seine Gewinnprognose für das laufende Apple-Geschäftsjahr erhöhte er von 5,19 auf 5,66 Dollar je Aktie, für 2010 von 6,04 auf 6,67 Dollar je Aktie. Die Apple-Aktie legte im Handelsverlauf am New Yorker Technologieindex Nasdaq Composite auf 102,50 Dollar zu. Nachtrag (23:00 Uhr): AAPL beendete den heutigen Handel mit einem Kurs von 102,51 Dollar (plus 2,80 Prozent bzw. 2,79 Dollar).