Security Update 2009-001 erschienen

13. Febr. 2009 14:00 Uhr - sw

Mehr als 25 Sicherheitslücken behebt das Security Update 2009-001, das für Mac OS X 10.4.11 (PowerPC und Intel), Mac OS X Server 10.4.11 (PowerPC und Intel), Mac OS X 10.5.6 und Mac OS X Server 10.5.6 verfügbar ist. Ein Großteil der Schwachstellen wird nach Angaben Apples als kritisch eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode erläutern. Betroffen sind beispielsweise die Komponenten AFP Server, CFNetwork, CoreText, CUPS, Safari RSS, SMB und X11. Über Einzelheiten informiert der Computerkonzern auf dieser Web-Seite. Die Installation des Updates, das einen Neustart voraussetzt und via Software-Aktualisierung zum Download bereitsteht, wird allen Anwendern von Mac OS X 10.4.11 und Mac OS X 10.5.6 dringend empfohlen.